Content centered Webdesign. Und wer ist jetzt der King?

Content Centered Webdesign
Content Centered Webdesign

“Content is king” - wie oft haben wir dieses Mantra in letzter Zeit gehört? Und tatsächlich ist Content das, wonach User zuerst suchen. Informationen sind wertvoll und sorgen für eine hohe Klickrate, bessere Google-Platzierungen und wiederkehrende Besucher. Auf der anderen Seite entscheidet auch die Optik über die Verweildauer: Content vs. Webdesign, wer schafft es nun auf den Thron? 

Die Anwärter stellen sich vor.

Content bezieht sich nicht nur auf die textuellen Inhalte einer Website, sondern auch auf das Bildmaterial sowie Audios und Videos. Diese sollten möglichst hochwertig und amüsant sein. Aktuell liegt der Fokus verstärkt auf den Bildern - großflächig, ausdrucksstark, prickelnd. So lassen sich Emotionen optimal transportieren. Stellt sich die Frage: Welche Rolle spielt nun das Design? Man sagt, mit gutem Design fängt man User. Fasziniert die Optik, wird die Aufmerksamkeit enorm erhöht.

Design ist aber nicht nur ein Synonym für bunte Schaltflächen oder die Textausrichtung. Letztendlich hängen User Experience und Usability einer Website von der Größe der Elemente, ihrer Farben und der Positionierung ab. Möchte man Sachverhalte optisch spannend darstellen, benötigt man also einen guten Designer.

Demzufolge sind es zwei maßgebliche Faktoren, anhand deren man Design beurteilen kann: Ansprechende Optik sowie eine strukturierte, klare und verständliche Präsentation der Inhalte.

Time matters!

Neben Content und Design gilt es einen weiteren Faktor zu berücksichtigen: die Zeit. Wenn wir online unterwegs sind, entscheiden wir in nur wenigen Sekunden, ob uns eine Seite gefällt oder nicht. Das heißt, noch bevor wir dazu kommen den Begrüßungstext zu lesen, haben wir uns bereits eine feste Meinung über das Unternehmen und deren Dienstleistung oder Produkt gebildet. Design ist also keine bloße Dekoration, sondern ein wirksames Instrument, um die Emotionen potenzieller Kunden zu lenken.

Mehr als reine Geschmacksache

Die Herausforderung eines Designers liegt darin, content-intensive Sachverhalte klar und verständlich darzustellen. Der User steht im Mittelpunkt und es gilt, ihn erfolgreich durch die Website zu navigieren. Das bedeutet nicht nur, dass die Links und Buttons als solche erkennbar sind und das Suchfeld leicht zu finden ist. Klarheit und Ausgewogenheit, optimale Schriftgröße, visuelle Hierarchie und die optimale Anordnung der Informationsblöcke auf der Website stehen außerdem im Fokus. Gutes Design ist also mehr als reine Geschmacksache. Es muss funktionieren.

Spricht ihr Design die richtige Sprache?

Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden visuell! Design ist ein außerordentlich hilfreiches Kommunikationsinstrument. Wird es mit einer aussagekräftigen Headline und einem griffigen Teaser kombiniert, haben Sie den User schon eingefangen. Gestaltung hat also nichts mit reiner Ästhetik zu tun. Es verfolgt stets das Ziel, die Bedürfnisse des Kunden zu erfassen und die Vorteile des Unternehmens emotional aufzubereiten. Das zwingt uns vor dem Gestaltungsprozess dazu, uns intensiv mit potenziellen Kunden und deren Wünschen zu befassen. Was ist die wichtigste Message, die kommuniziert werden soll? Was muss zuerst gesagt werden, um Benutzer abzufangen? Welche Aussagen sollen im sogenannten Call to Action stehen, damit der Button auch geklickt wird? Welche Designelemente bzw. Farben sorgen für mehr Aufmerksamkeit? Fragen, die es vor dem Designprozess zu beantworten gilt - und die sich letztendlich mit dem Content befassen.

Mein Fazit

Content vs. Design - im Idealfall gibt es weder Gewinner noch Verlierer. Denn es ist vielmehr ein Zusammenspiel. Und je besser man dieses beherrscht, umso erfolgreicher ist der Web-Auftritt. Eine optimale User Experience erreicht man dann, wenn Inhalte und deren Darstellung eine Einheit bilden.

Die neusten Tendenzen im Bereich Webdesign zeigen, dass der Content auch 2014 seine königliche Aura beibehält. Für uns heißt das: Knackige, aussagekräftige Inhalte aufbereiten und deren Wirkung mit einem einfachen, klaren Design zuunterstützen. 

In diesem Sinne: Es leben die Könige!


(Bildquelle: www.annefranke.de/seite/buchillustrationen/buchillustrationen.html)

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben