Ein Tag mit Larry Page und Sergey Brin – naja, fast

Google Zürich
Google Zürich

Am 12. Mai ging es für Bettina, Julian und mich nach Zürich zu Google. Auf dem Tagesprogramm: Die Seminare „Google Advertising Fundamentals“ und „Search Advertising Advanced“ sowie jede Menge Insights.


Ziel: Mehr Wissen, mehr Knowhow, mehr Google! Und eigentlich wollten wir einfach mal sehen, was die Jungs in Googletown so machen.

Resultat: Auf der einen Seite war es irgendwie beruhigend, dass wir im Grunde nicht viel Neues gelernt haben. Auf der anderen Seite haben wir gesehen, wie Google SEM verkauft und konnten daraus viele Rückschlüsse darauf ziehen, wie wir unsere Kunden in Zukunft noch besser beraten können. 

Google Adwords Basics Zürich Mai 2014 - Anzeigen Position
Google Adwords Basics Zürich Mai 2014 - Anzeigen Position

Inside Google - das haben wir gelernt:

1. Die haben in Zürich ein echt schönes Gebäude.

2. Das Google Fitnesscenter direkt im Gebäude ist sicherlich seeeehr praktisch. Und ja, es haben sich auch tatsächlich zu jeder Tageszeit ein paar Googler einen abgeschwitzt.

3. Die Kantine ist sehr stylisch eingerichtet ... auf den Fischgeruch hätten wir wohl trotzdem verzichten können.

4. Nicht mal auf dem Klo hat man seine Ruhe. Auch dort müssen sich Googler weiterbilden. Thema letzte Woche: Heartbleed.

5. In den Pausen wurden wir gut versorgt mit Kaffee, Wasser, Keksen, Obst und natürlich Rivella.

6. Sich früher aus dem Seminar zu schleichen kann böse Konsequenzen mit der Security mit sich bringen.

Google Adwords Basics Zürich Mai 2014
Google Adwords Basics Zürich Mai 2014

7. Über die Schönheit der Schilder läßt sich streiten, aber ohne heißt es: "Du komsch da ned rein".

8. Wir haben keinen einzigen Anzugträger entdeckt. Gewundert hat uns das aber auch nicht.

9. Fast alle Google Mitarbeiter (auch in Züri) sprechen Englisch.

10. Und ich habe bisher falsch über Google Mitarbeiter in Züri gesprochen, den sie nennen sich "Zoogler" – bitte Englisch aussprechen :-).

Google Namensschild
Google Namensschild

Let’s talk business.

1. How to get fired at Google: zeige einen Kundenaccount in einem Seminar her.

2. Kuckt mal, wie euch Google für Ads kategorisiert hat: www.google.com/ads/preferences. Wir sind gespannt, wie lange dieser Link noch online ist :-).

3. Fragen zum Google Hotel Finder wurden nicht ganz ideal beantwortet. Hier wird sich wohl noch einiges tun.

4. Das Google-Wort des Tages: QUALITY SCORE. Damit steht und fällt die Position und der Preis eurer Anzeige.

5. Retargeting oder Remarketing kann wirklich interessant sein – wird auch sehr von Google empfohlen. Wieso? Werft vorher den Kalkulator an: Die Klicks kosten ca. 5x mehr und erzeugen circa 30% höhere Klickraten. Noch Fragen?

Google Adwords Basics Zürich Mai 2014 - Anzeigenposition
Google Adwords Basics Zürich Mai 2014 - Anzeigenposition

6. Mein Tipp: Berechnet euren ROI. Was geb ich für Werbung aus? Wie viel Umsatz mach ich damit? Bleibt was übrig?

7. Was will ich mit meiner Website erreichen? Welche Ziele verfolge ich: Umsatz, mehr Besucher,…

 

8. Die neuen Interaktionsanzeigen sollten in zukünftigen Kampagnen berücksichtigt werden.

9. Mein Tipp: IP Exclusion für Adwords verwenden!

10. Mobile, mobile, mobile…

Google Adwords Basics Zürich Mai 2014 - ROI
Google Adwords Basics Zürich Mai 2014 - ROI

Mein Fazit.

Man lernt nie aus - also dran bleiben! Und bei uns in Dornbirn ist es mindestens genauso schön.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben