Neue Microsite für GRASS Vionaro: Storytelling trifft Infotainment

MASSIVE-ART-Blog-Grass-Vionaro
MASSIVE-ART-Blog-Grass-Vionaro

Formvollendet, funktional, präzise – für die Unternehmensgruppe GRASS haben wir ausnahmsweise in Schubladen gedacht.

Mit der neuen Zielseite für einen der weltweit führenden Spezialisten für Bewegungs-Systeme verleihen wir Produktgeschichten einen interaktiven Charakter. Im Scheinwerferlicht: Vionaro, das kubistische Schubkasten-System mit Präzision in der Bewegung. Eines ist sicher, diese Story hat Unterhaltungsfaktor – www.vionaro.com.

Kickoff Vionaro

Eine gute Partnerschaft baut auf Vertrauen auf. Und dasselbe gilt auch für das Web.

"Das Team von GRASS hatte von Anfang an großes Vertrauen in uns als Full-Service Agentur – und in unsere Fähigkeiten im Bereich Konzept und Design. Für mich die ideale Basis, um kreativ zu sein." Philipp Gabl, Webdesigner bei MASSVIE ART

Storytelling 2.0 beginnt offline

Worum geht es, was ist neu, was ist schön und wie erzähle ich es web-gerecht? Jede gute Geschichte beginnt mit einer ausführlichen Recherche. Erst wenn man den Hauptprotagonisten besser kennt als seinen engsten Vertrauten, wird die Story, die man erzählen möchte, eine gute.

We proudly present: Vionaro. Und Action, bitte!

Bild 1: Close up des kubistischen Schubkasten-Systems Vionaro.

Ausführliches Briefing, Demo-Version und auf Einladung von GRASS eine Live-Präsentation vor Ort – inklusive Einführung in Industriedesign und in die Herstellungsprozesse: Eine umfassende Vorbereitung ist alles. Und ein Demomodell bekamen wir gleich mit.

Damit eine Web-Geschichte in den Köpfen der Besucher verankert bleibt, ist es wichtig sich auf nur eine einzige Storyline zu fokussieren: Eine Geschichte, ein Konzept – erzählt in einem Satz.

Vionaro goes #Infotainment, oder: wie man mit Storytelling und gezielten Interaktionen das Produkt der Zielgruppe auf unterhaltsame und informative Weise näherbringt.

MASSIVE-ART-Grass-Vionaro-Infotainment
MASSIVE-ART-Grass-Vionaro-Infotainment

Eine Geschichte mit Unterhaltungsfaktor

Gezielte Interaktionen fordern den Besucher zum Mitmachen auf und legen den Fokus auf die Hauptmerkmale des Schubkasten-Systems. Auf spielerische Weise lernt er die Besonderheiten des Systems kennen. So bleiben die speziellen Funktionen bei der Zielgruppe länger im Gedächtnis – und damit das Produkt.

Webdesign – mehr als ein schöner Anstrich

Um den Infotainment Ansatz optimal einzusetzen, haben wir auf ein Onepage-Design gesetzt.

GRASS ist im B2B Bereich tätig und präsentiert mit Vionaro ein hochwertiges Produkt. Diese Hochwertigkeit sollte auch die neue Microsite wiederspiegeln. Um das Bewegungs-System optimal in Szene zu setzen müssen Bildinhalte und Typografie miteinander harmonieren. Das war unser Design-Anspruch. Durch interaktives Storytelling erfährt der Besucher die Produktinformationen auf unterhaltsame Weise vermittelt – und wird zum Mitmachen angeregt.

Bild 2: Schubkasten-System Vionaro – animierte Auswahl (drei Öffnungs-Systeme)

Ein großer Vorteil für uns waren die großartigen Bildmaterialien und Produktvideos. Und natürlich der Freiraum in der Gestaltung.

"Medien wurden in Top-Qualität zur Verfügung gestellt. Welcher Designer arbeitet nicht gerne mit sehr ästhetischem Bildmaterial?" Philipp Gabl, Web Designer bei MASSIVE ART

MASSIVE-ART-Grass-Vionaro-Infotainment-Schubladensystem
MASSIVE-ART-Grass-Vionaro-Infotainment-Schubladensystem

Post-Production gibt es auch im Web

Werden Webgeschichten interaktiv erzählt, erhöht sich auch der Anspruch an die Programmierung. Es gilt, die Feinheiten in der Gestaltung in Code umzusetzen. Um den Infotainment Charakter optimal auszuspielen war das für Vionaro umso wichtiger. Damit sich die Effekte für den Besucher auf der Seite natürlich anfühlen müssen die Interaktionen punktgenau sein.

Durch den hohen Anteil an Bildern, HTML5 Videos und CSS+HTML Animationen war die Webseitenoptimierung für uns ein großes Thema. Und damit die enge Zusammenarbeit von Programmier- und Design-Team.

Unsere Learnings

Sehr individuelle und gestalterisch ansprechende Seiten sind anspruchsvoll in der Umsetzung – vor allem wenn es um das Thema Responsive geht. Umso wichtiger ist es, im Vorfeld fixe Iterationszyklen mit dem Kunden abzusprechen Tut man das nicht, ist ein gesteigerter Mehraufwand die Folge. Und das hat immer mit Kosten zu tun.

Und das sagt GRASS

„Besonders im Hinblick auf das Design haben uns MASSIVE ART mit ihrem Entwurf überzeugt. Der bewusste Einsatz von Typografie als Gestaltungselement sowie der gekonnte Umgang mit Bildern und Farben zeugt von einem hohen Verständnis für Design.“ Andreas Marosch, Marketingleiter bei GRASS.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben