News im Juli 2014

MASSIVE-ART-News-Juli
MASSIVE-ART-News-Juli

Wusstest du, dass mehr als 400 Millionen Menschen Facebook ausschließlich mobil nutzen? Umso wichtiger wird es bei Facebook Marketing ein Auge auf diese wachsende Zielgruppe zu werfen. Sind sie für meine Unternehmensziele relevant? Wie spreche ich sie an? Ist meine Zielseite responsive? All das sind nur einige der Fragen, die man beachten sollte. Was sonst noch im vergangenen, stark verregneten Sommermonat passiert ist, erfährst du in einer neuen Ausgabe meines Monatsrückblicks. Viel Spaß beim Lesen!

MASSIVE ART Social-Media News
MASSIVE ART Social-Media News

Wie ein Passwort alles ändern kann

Ist das wirklich so? Kann ein neues Passwort tatsächlich mehr verändern, als nur Bits und Bytes in irgendwelchen Datenbanken? Das habe ich mich gefragt, bevor ich den Artikel von Mauricio Estrella zu lesen begann. Auf seinem Blog berichtet Mauricio von seinen Erfahrungen. Was es dabei mit "Fogive@h3r" und "Get@c4t" auf sich hat, erfährst du auf t3n. Hast du auch schon Erfahrungen damit? "Sh4r3Itw1thUs". >>Mehr lesen

The Great Unbundling

Zuerst Swarm und jetzt der Facebook Messenger: Wer zukünftig Nachrichten an Freunde verschicken will, muss sich extra eine zweite App auf seinem Smartphone installieren. Warum fragt ihr euch? Puh, diese Frage habe ich mir schon selbst gestellt. Ich sehe es ähnlich wie Kate Knibbs von Techcrunch. Die Aufspaltung großer Apps in mehrere kleine hat längst begonnen. Laut Kate legt Facebook gerade den Grundstein für weitere Anbieter.

Sie prophezeit außerdem, dass wir künftig für jede Kleinigkeit zwischen diversen Apps hin und her springen müssen. Du willst etwas posten? Nutz Facebook. Du willst ein Bild hochladen? Nutz Facebook Camera (wäre das Tool nicht bereits eingestellt worden). Du willst mit Freunden chatten? Nutz den Facebook Messenger. Aus unternehmerischer Sicht noch etwas nachvollziehbar (mehr Platz auf dem Homescreen, mehr Werbeflächen und weniger Raum für Konkurrenten), finde ich es auch Benutzersicht nicht gut. Was hältst du davon? >>Mehr lesen

MASSIVE ART Online-Marketing News
MASSIVE ART Online-Marketing News

The next big thing? Der Buy Button auf Facebook

Facebook kündigte an, dass sie aktuell mit ausgewählten Unternehmen einen neuen Call-To-Action testen: den Buy Button. Der Clou, Besucher können direkt auf Facebook Einkäufe tätigen – am Desktop oder Mobil – ohne das soziale Netzwerk zu verlassen. Klingt für mich nach einem der Hauptgründe für die geplante Einstellung der Facebook Gifts Funktion im August 2014. Einer der großen Vorteile des neuen Buttons: Besucher können direkt auf Facebook konvertieren. >>Mehr lesen

Warum sehe ich diese Anzeige?

Warum erhalte ich andauernd diese nervige Werbung von Spielen, die mich überhaupt nicht interessieren? Und warum merkt das Unternehmen XY nicht endlich, dass ich nichts in CFDs investieren möchte? Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir mindestens eine dieser Fragen bekannt vorkommt. Nun zeigt uns Facebook endlich, warum wir gewisse Anzeigen überhaupt sehen. Und dafür gibt es genau zwei Möglichkeiten: Zum einen könnt ihr die Ad Topics sehen, wenn ihr eure Daten herunterladet und zum anderen sind sie über die Funktion Ads Präferenzen einsehbar. >>Mehr lesen

So erreichst du mehr auf Facebook

Von Zeit zu Zeit verweise ich auf Tutorials zum Thema Facebook Marketing – und zeig dir, wie du Custom Audiences und Ähnliches nutzen kannst. Auch diesen Monat bin ich wieder auf eine interessante Reihe gestoßen: Insidefacebook beschäftigt sich mit den wichtigsten Funktionen des Netzwerks. >>Mehr lesen

Der Facebook Business Manager – doch nicht so toll?

Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Noch im April hochgelobt und jetzt von Jens Wiese auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht. Der Facebook Business Manager klang vielversprechend und bringt nun doch einige Probleme mit sich: Extra Klicks, Umwege beim Veröffentlichen von Posts und Inkonsistenz sind nur einige der Schlagwörter, die er aufgreift. Falls ihr den Manager trotzdem einsetzen wollt, könnt ihr hier nachlesen, wie die Registrierung funktioniert. Aber Achtung: Es gibt keinen Weg zurück. >>Mehr lesen

AdWords Gebote anpassen aufgrund der Distanz zum lokalen Geschäft

Ende Juni bin ich noch über einen interessanten Bericht zum Thema "Distance Reporting & Location Bidding" gestolpert. Barry Schwartz zeigt uns, wie die Daten angezeigt werden können, was wir daraus lernen und wie wir diese Informationen nutzen, um die Gebote anzupassen. >>Mehr lesen

MASSIVE ART Web-Analytics News
MASSIVE ART Web-Analytics News

Google Remarketing

Wer kennt das nicht, einmal auf einem namhaften Online-Shop gestöbert und schon verfolgen einen die Anzeigen überallhin – auf Facebook, Google und in den Lieblingsblogs. Remarketing nennt sich diese Art von Werbemaßnahme. Im Prinzip ist es einfach erklärt: Anzeigen werden Besuchern gezeigt, die bereits die Webseite besucht haben. Dazu stehen mehrere Anzeigenformate, Listen und Settings in AdWords zur Verfügung. So kannst du gezielt Personen ansprechen, die sich zum Beispiel mit einem gewissen Thema beschäftigt oder einen Bestellprozess abgebrochen haben. >>Mehr lesen

Google Webmaster Tools analysiert hreflang-Probleme

Der hreflang wird oft ignoriert, vergessen oder einfach nur falsch gesetzt. Und die positive Wirkung für International SEO verpufft. Google hat dieses Problem erkannt und liefert uns ein passsendes Analyse-Tool. Im Webmaster Tools findet ihr einen neuen Punkt "International Targeting". Für jede Seite werden Fehlerquellen aufgelistet und mögliche Lösungen präsentiert. Wer seine Portale SEO-optimiert, sollte sich intensiv mit diesem Bericht beschäftigen. >>Mehr lesen

Case Study: Was ist in den SERPs passiert seit Google die Autorenbilder entfernt hat

Im Laufe des letzten Monats entfernte Google die Autorenbilder aus den SERPs und brachte den einen oder anderen SEO zum Nachdenken. Rand Fishkin und andere äußerten sich auf Twitter teils frustriert. Was sprach gegen die Bilder? Wo doch einige meinten, dass die CTR zwischen 30% und 150% gestiegen seien im Vergleich zu Ergebnissen ohne Bilder. Search Engine Land hat sich bereits Ende Juni mit der Frage beschäftigt, was dies für die Zukunft des Authorship zu bedeuten hat. Ist das Ergebnis ohne Autorenbild wirklich so negativ ausgefallen? Moz hat dazu eine Case Study veröffentlicht. >>Mehr lesen

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben