Newsletter: Browser-Versionen und User-Gewohnheiten

MASSIVE ART Newsletter: Was kann ein Browser
MASSIVE ART Newsletter: Was kann ein Browser

Was kann ein Browser?
Die Frage war bis vor ein paar Jahren einfach zu beantworten: Daten im Web darzustellen. Die Weiterentwicklung der Geräte und der Browser hat eine Vielzahl an Technologien hervorgebracht, die inzwischen auch die Vielfalt der Darstellungen in den unterschiedlichen Browsern zeigen:

Jeder Browser kann, was alle können - aber jeder Browser kann es anders.
Die hier hervortretende Diskrepanz bedeutet für Entwickler einen Standard zu schaffen und zu setzen, den Browserhersteller ihrerseits (noch) nicht berücksichtigen und bewerkstelligen - das bedeutet neben der Programmierarbeit Ressourcen für die Entwicklung und für eine Testphase bereitzustellen. Was innerhalb einer Projektabwicklung vor allem wirtschaftliche Aspekte nachzieht.

Auffällig sind die Unterschiede vor allem bei der Gewährleistung von HTML5.
Das lässt sich wiederum bei der Abbildung grafischer Elemente sehr gut verfolgen. Wenig verwunderlich ist dabei, dass die neuesten Versionen von Browsern auch die besten Darstellungen zeigen. Dafür ist umso verwunderlicher, dass der Blick auf die Browserstatistik zeigt, wie viele User an alten Browserversionen festhalten.

Wer immer mit der gleichen Version surft, kennt den Unterschied nicht.
Naturgemäß kann man etwas Schlechtes oder weniger Gutes erst dann enttarnen, wenn man etwas sehr Gutes für einen direkten Vergleich gesehen hat. Der 'normale User' denkt nicht daran, seinen Browser up-zu-daten, da die Darstellung von Inhalten grundsätzlich funktioniert - dass dies mit einem Internet Explorer, Version 6 nur mehr schlecht als recht geschieht, zeigt erst die aktive Nutzung mit einem Mozilla Firefox, Version 4.0 zum Beispiel.

Die Browser-Statistik zeigt drei Konsequenzen:
1. Browser werden weiterentwickelt und die aktuellste Browser-Version ist grundsätzlich eine optimierte Version
2. Designer nutzen gleichfalls den technischen Fortschritt und entwerfen Web-Design darauf aufbauend
3. User verharren der Gewohnheit entsprechend - ein kleiner Webtest zeigt, wie es um die Aktualität Ihres Browsers bestellt ist - und müssen öfters und regelmässig Updates durchführen

MASSIVE ART sieht sich als Entwickler und als Gestalter. Derzeit beschäftigen wir uns eingehend mit Responsive Webdesign, damit Design nicht nur schön ist, sondern sich auch in jedem optimierten Browser intelligent verhält.

Mit besten Grüssen,
das Team von MASSIVE ART WebServices GmbH.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben