Online Advertising News im August 2015

Online Advertising News im August 2015
Online Advertising News im August 2015

Aussagen wie «Die letzten schönen Tage des Sommers …» dringen an meine Ohren, während ich diese Zeilen schreibe. Und tatsächlich scheint sich in Dornbirn das Wetter an die Vorgaben des meteorologischen Herbstanfangs zu halten: Pünktlich zum 01.09. ist das Thermometer auf unter zwanzig Grad gefallen und ich stelle mich gedanklich schon auf verregnete Herbsttage und Lebkuchen in Supermarktregalen ein. Aber nicht nur auf unser Gemüt, sondern auch auf die Online Kampagnen kann das Wetter einen signifikanten Einfluss haben.

Die INTERNET WORLD Business hat einige Praxistipps zusammengestellt, wie man die Wetterlage optimal für die eigenen Adwords Kampagnen nutzt. Und Google Trends kann uns einen Hinweis darauf geben, ob Wetter und Jahreszeiten Einfluss auf die eigenen Produkte haben – nicht nur beim Lebkuchen.

Nun aber viel Spaß beim Lesen meines Online-Marketing-Rückblicks auf den August – diesesmal mit dem Schwerpunkt Video-Content. Über Feedback und Anregungen freue ich mich.

Wird 2015 das Jahr der Video-Werbung?

Unbedingt! Zumindest, wenn man den 25 wichtigsten Fakten und Erkenntnissen aus aktuellen Studien Glauben schenkt, die HighQ in einer Infografik zusammengetragen hat. Wichtigster Key Fact für mich: Die durchschnittliche Verweildauer auf einer Seite erhöht sich um zwei Minuten, wenn ein Video eingebunden ist.

1. Video & Social Media

Die sozialen Netzwerke haben längst erkannt, wie stark Video-Content boomt – und darauf reagiert: Sowohl Twitter als auch Facebook haben Autoplay Funktionen integriert. Und mit den Live-Streaming Diensten Meerkat und Periscope sind komplett neue Video-Angebote geschaffen worden.

2. Video & Google

Auch Google ist sich der steigenden Bedeutung von Video-Inhalten bewusst: Laut Branchen-Insidern testet das Unternehmen in der Suchmaschine bereits Video Ads, die zumindest teilweise die klassische Textanzeige ersetzten könnten.

3. Video-Marketing

Als Marketeer stellt man sich beim Thema Video-Marketing vor allem folgende Fragen: «Wo anfangen? Welche Möglichkeiten gibt es? Und wie erstelle ich überhaupt ein überzeugendes Video?» Die wichtigsten Antworten inklusive Best Practises auf diese Fragen hat Flavio Amancio auf Ranking-Check für uns parat:

  • In zehn Sekunden muss die Aufmerksamkeit des Nutzers gewonnen werden – das heißt, Produkt und Botschaft schnell, konkret und idealerweise unterhaltsam platzieren, 
  • einen klaren Call-to-Action anbieten,
  • auf die Video Qualität achten,
  • Videoportale wie YouTube zur zielgerichteten Bewerbung nutzen 
  • und natürlich Leistung sowie Erfolg analysieren

4. Best Practice und mehr

Noch mehr Inspiration zum Thema Video gefällig? Facebook hat Anfang August ein Portal gelauncht, auf dem regelmäßig Best Practices für Video Ads veröffentlicht werden.

Mehr zum Thema Video-Content und dessen Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Zielsetzungen gibt es noch im September auf diesem Blog. Außerdem werden wir in unserem Newsletter nochmal gesondert darüber informieren – also am Besten gleich abonnieren ;-).

E-Mail vs. Social Marketing? Better together.

Weg von Video-Marketing, hin zur Frage nach der optimalen Budgetverteilung auf die verschiedenen Online Kanäle. Die Adweek hat sich der Frage gewidmet, ob E-Mail für manche Zielsetzungen die bessere Lösung als Social Media ist – und kommt zu einer eindeutigen Antwort: «Better together»! Jeder Kanal sollte sich auf seine Stärken konzentrieren und sich optimal mit dem anderen verzahnen. Alle Fakten und Cases gibt es auf Adweek.

Retargeting auf Facebook und im Content-Marketing: Mit einfachen Tipps noch mehr herausholen.

Eine der wirkungsvollsten Strategien im Online Marketing ist derzeit unbestritten Retargeting. Da es praktisch die einzige Möglichkeit ist, Besucher wiederholt anzusprechen – und damit eine der wichtigsten Marketing Grundregeln bedient: Je häufiger eine Botschaft wahrgenommen wird, desto wahrscheinlicher wird die gewünschte Handlung erzielt.

Allfacebook hat einige Ansätze zusammengestellt, wie man Retargeting-Kampagnen speziell auf Facebook weiter verbessert. Einsatzmöglichkeiten für’s Content-Marketing liefert Gideon Wagner auf dem Hubspot-Blog.

Visual Storytelling und was ein Goldfisch damit zu tun hat.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Diese Grundregel gilt heute mehr denn je. Denn unsere durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne ist mittlerweile auf acht Sekunden gesunken – kürzer als die eines Goldfischs mit neun Sekunden. Wie man mit Bildern und Geschichten dennoch zur Zielgruppe durchdringt, zeigt uns Widen.

Instagram – ideal fürs Visual Storytelling und noch nicht überlaufen

Björn Tantau klärt uns auf seinem Blog darüber auf, welche Potentiale auf Instagram noch schlummern. Key Insights für mich: Instagram – als sehr visuelles Medium – ermöglicht mit Bildern und kurzen Videos ein ebenso starkes, wenn nicht sogar kreativeres Storytelling, wie mit Texten.

Und richtig aktiv sind auf Instagram erst wenige Marken. Tipps für mehr Erfolg mit Instragram im Online Marketing bieten im August auch Lead Digital und der deutsche Hubspot Blog.

Snapchat – der Hidden Champion unter den Social Media Netzwerken

Snapchat ist mit 200 Millionen Nutzern zwar noch kleiner als Instagram, aber ähnlich visuell fokussiert. 2011 mit der Funktion Bilder zu versenden gestartet – die sich nach wenigen Sekunden selbst zerstören – wurde die App zu Beginn in die Sexting Ecke geschoben. Als ein Hack die vernichteten Bilder wieder zu Tage brachte, wurde Snapchat ganz abgeschrieben. Die Nutzeranzahl wächst trotzdem weiter.

Heute bietet die App mit einer Art Tagebuch, bei dem Bilder und kurze Videos für bis zu 24 Stunden online bleiben, wohl eine der wichtigsten Funktionen – auch für Marketing und Werbung. Welche Unternehmen Snapchat bereits nutzen und für wenn es das perfekte Werbeumfeld ist, erfahren Sie auf Ranking Check.

Aus Google wird Alphabet

Mit dem Ziel transparenter und flexibler zu agieren hat Google im August seine wohl bislang größte Reorganisation bekannt gegeben. Die neu gegründete Holding Alphabet bildet nun das Dach für alle unternehmerischen Aktivitäten, zu denen auch Google selbst gehört.

Interessierte finden auf abc.xyz einen Brief des Google Gründers Larry Page mit den wichtigsten Hintergründen zum Konzernumbau.

Tool Time: marketingstack.io

In der Rubrik Tool Time empfehle ich diese Woche marketingstack.io. Seit Mitte Juli präsentiert sich das Portal als ein Verzeichnis kuratierter Inhalte und Tools für’s Marketing. In 28 Kategorien von «Content Marketing» bis hin zu «Testing und Optimization» findet man Bekanntes aber auch neue Inspirationen für eigene Online Marketing Kampagnen.

Inbound Marketing – richtig gemacht!

Ohne Zweifel eine der spannensten Entwicklungen der letzten Jahre ist der Aufstieg des Inbound Marketing. Content Marketing, SEO und die optimale Verzahnung aller Maßnahmen bilden die wichtigsten Säulen für diesen Ansatz. Dieser zielt darauf ab, von potentiellen Kunden auf Basis hochwertiger und relevanter Inhalte im Netz gefunden zu werden.

Eine Auswahl deutscher Unternehmen, die Inbound Marketing bereits verinnerlicht haben, präsentiert uns Inken Kuhlmann.

SEO-Optimierung: Für den Nutzer, nicht für den Suchbot!

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich die wichtigsten Erkenntnisse der relevanten SEO-Faktoren 2015 vorgestellt. Darunter auch die Tatsache, dass eine für den Nutzer inhaltlich und funktional optimierte Seite fast schon Grundvoraussetzung ist.

In die gleiche Kerbe schlägt der TopRank Blog. Er gibt uns Guidelines an die Hand, wie wir mit SEO-Optimierung Menschen in der Suche tatsächlich Antworten auf ihre Fragen liefern – und so auch die Suchmaschine glücklich machen.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben