Online-PR 2.0

online-pr
online-pr

(Potentielle) Kunden richtig informieren.

In der klassischen Online-PR war es bisher nur den Medienhäusern vorbehalten, Inhalte zu produzieren und zu publizieren. Sie hatten es in der Hand ob und welche Informationen der Öffentlichkeit offeriert wurden.

Mit dem Web 2.0 hat sich dieser Mechanismus jedoch grundlegend geändert. Jeder hat nun die Möglichkeit, Inhalte zu erstellen, zu teilen und weiter zu empfehlen (User Generated Content). Für Unternehmen ist dies Chance und Pflicht zugleich. Der User erwartet Austausch, Reaktionen, Emotionen und vor allem jede Menge relevanter Informationen.

Die Online-PR ist dabei ein geeignetes Kommunikationsmittel zur Veröffentlichung solcher relevanter Inhalte. Unternehmen können gezielt Informationen über ihr Unternehmen, das Produktportfolio steuern und so aktiv potentielle Kunden und Interessenten auf dem Laufenden halten. Informationen können Online in den verschiedensten Formaten bereitgestellt werden: über Blogs, Microblogging-Dienste wie Twitter, E-Newsletter, RSS-Feeds, Podcasts, Webinars, E-Books oder über die Online-Pressemitteilung.

Tipp: Zwei sehr gelungene Blogs im B2C-Bereich sind beispielsweise der Corporate Blog Metro und Corporate Blog Yellowstrom.

Der Klassiker entstaubt: Online-Pressemitteilung
Für die Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen eignet sich die eigene Website (Media News Room) sowie (teils kostenlose) PR-Portale im Internet. Multimediale Elemente , wie z. B. Videobeiträge, Fotos, Podcasts sowie Social Bookmarks werten die Mitteilung auf. Wichtig zu bedenken ist, dass Online-Pressemitteilungen nicht nur Journalisten sondern auch die potentiellen Kunden und Stakeholder erreichen. Die Inhalte und Kanäle sollten deshalb entsprechend überdacht werden.

Die Korrelation: Online-Pressemitteilung und Suchmaschinen
Pressemitteilungen sind in der Regel sehr aktuell, entsprechen einer hohen Qualität (Inhalt) und werden über Presseportale veröffentlicht. Dies bedingt, dass Suchmaschinen diese Inhalte gut listen und indiziieren. Über die Suchmaschinen erreichen die Pressemitteilungen eine interessierte Leserschaft. Denn noch vor der Corporate Website zählen Suchmaschinen zur ersten Anlaufstelle wenn es um Informationsbeschaffung im Internet geht.

10 Tipps für eine gelungene Online-Pressemitteilung

  1. Eine klare Struktur und Gliederung forcieren
  2. Inhalte benennen die Information
  3. und Mehrwert bieten. (Nutzen, Lösungen, Emotionen)
  4. Keywords im Text benennen (Google AdWords Keywordtool)
  5. Videobeiträge, Fotos und Podcasts einbinden
  6. Die Pressemitteilung über möglichst viele Kanäle streuen wie (Presseportale, Blogs, Microbloggingdienste etc.)
  7. Social Bookmarks integrieren (Empfehlungsfunktionen via Facebook, Twitter etc.)
  8. Backlinks auf eine spezielle Landingpage setzen
  9. Neutrale Kontaktadresse wählen, z.B. presse@unternehmen
  10. Regelmäßig veröffentlichen

Wie gliedert sich die Online-Pressemitteilung?

  • Interessante Headline mit den wichtigsten Keywords (30-40 Zeichen)
  • Kurze & sachliche Subline
  • Lead mit den wichtigsten Inhalten in 2-3 Sätzen (5 W`s = Wer hat Was Wann Wo und Warum getan?)
  • Mittelteil mit detaillierten Informationen & Hintergrundwissen (max. 3 Absätze)
  • Die Boilerplate: Informationen zum Autor & Unternehmen (Gründungsjahr, Geschäftsführer, Region, Produktportfolio, Auszeichnungen)
  • Kontakt
  • Link zur Landingpage

Es gibt eine Vielzahl an Online-Presseportalen, in denen oftmals auch kostenlos unter vorheriger Registrierung veröffentlicht werden darf. "Die eine beste Auflistung" gibt es nach unserer Einschätzung nicht. Hier sollte immer im Kontext zum Unternehmen und dessen Umfeld entschieden werden. Um nur einige Online-Presseportale zu nennen: pr-inside.com, pr-newsticker.de, pressemeldungen.at.

Welche Kriterien sind zur Bewertung von Presseportalen maßgeblich?

  • Gründungsjahr des Portals
  • Page Impressions pro Tag und Monat
  • Unique Visits pro Monat
  • Pressemeldungen pro Tag und insgesamt
  • Leistungsumfang: Möglichkeiten zur Einbindung von Hyperlinks, Bilderupload, Videointegration
  • Google PageRank
  • Alexa Rank Fragen

Feedback sowie Anregungen zum Thema sind jederzeit willkommen.



Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben