Relaunch myRobotcenter – oder, wie man ein digitales Mammut-Projekt erfolgreich umsetzt

MASSIVE-ART-myRobotcenter
MASSIVE-ART-myRobotcenter

Mit myRobotcenter ist letzte Woche ein echtes Mammut-Projekt online gegangen – mit Corporate Website, Blog sowie drei länderspezifischen Webshops. Was hinter einem Relaunch dieser Größe steckt? Ich hab nachgefragt, direkt beim Chef.

Ein Interview mit Rainer Schönherr, CEO und CTO bei MASSIVE ART. Und der wohl einzige Mann, der auch Multi-Tasken kann. Seine Tools: Rechner, Laptop, Nerven wie Drahtseile. Das besondere Schmankerl: Bei diesem Interview hat auch Christian Sommer, Geschäftsführer von myRobotcenter das Wort.

myRobotcenter in 30 Sekunden: Um was ging es?

RAINER: myRobotcenter ist ein Vorarlberger Unternehmen, das sich sehr erfolgreich im Onlinehandel von Robotern bewegt. In unserem gemeinsamen Projekt ging es darum, die Webpräsenz zu schärfen und neu zu gestalten. So sind aus dem ursprünglichen Magento Webshop drei Portale entstanden – Corporate-Site, Blog und ein Shop-Portal für drei Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz).

MASSIVE-ART-myRobotcenter
MASSIVE-ART-myRobotcenter

Die gewachsenen Magento-Strukturen (sehr viele Plugins) haben ein Upgrade nur schwer möglich gemacht. Darum haben wir uns entschlossen, im Redesign Projekt auch eine komplette Neuimplementierung auf der neuesten Magento Enterprise Version 1.14 durchzuführen – was genau genommen einem Relaunch gleichkommt.

CHRISTIAN: Hauptziel von uns war es, den Webshop mobiltauglich zu machen. Nach intensiven Beratungen, sowohl intern als auch mit MASSIVE ART, haben wir uns dazu entschieden ein komplettes Redesign durchzuführen – was sich augenscheinlich bezahlt gemacht hat. Ein weiteres, sehr wesentliches Ziel war es, die Portale auf den neusten SEO-Stand zu bringen.

Ein spannendes Projekt. Wie kamen wir überhaupt dazu?

RAINER: Durch eine Anfrage des Kunden selbst. myRobotcenter hat sich entschlossen, einen nahe gelegenen und kompetenten Partner zu suchen und die Wahl viel auf uns. Wir haben uns gefreut.

Und welche Rolle hat das Design neben der reinen Funktionalität gespielt?

RAINER: Um Besucher bis zur Konversion – einem erfolgreichen Kaufabschluss – zu führen, ist ein ansprechendes Design als Lustfaktor nicht zu unterschätzen. Das fand auch myRobotcenter und hat sich für uns als Partneragentur entschieden. Somit hat das Design eine große Rolle gespielt. (Anm.d.Red. mit einem Augenzwinkern)

Die wohl größte Herausforderung für unsere Designer war – wie schon angesprochen – einen funktionslastigen Shop zu entwickeln, der auf allen Ebenen bis zum Smartphone bestens funktioniert.

MASSIVE-ART-myRobotcenter-Portale
MASSIVE-ART-myRobotcenter-Portale

Funktion und Design gehen Hand in Hand. Eine Website kann noch so funktionstüchtig sein, wenn sie durch eine ansprechende und gut durchdachte Gestaltung nicht zum Ziel führt – der angesprochenen Konversion. Der Kunde muss sich beim ersten Klick auf der Seite zurechtfinden, ohne nachzudenken. Das gilt natürlich auch für die Corporate-Seite und den Blog. Mit einem einheitlichen Look and Feel sowie Tonalität spricht myRobotcenter auf allen Seiten dieselbe (Bild)Sprache.

Die Corporate Website ist übersichtlich gehalten – hier steht verstärkt das Team im Mittelpunkt. Beim Blog haben wir außerdem auf einen magazinartigen Charakter gesetzt. 

Mit drei Shop-Portalen ist myRobotcenter ein ziemlich umfangreiches Projekt. Worin lag die größte Herausforderung?

RAINER: Das waren wohl die umfassenden Funktionen des Shops sowie Magento als einen Full Responsive Shop aufzusetzen. In diesem Zusammenhang war uns eine enge Zusammenarbeit mit Christian und seinem Team wichtig. Und die war generell sehr gut, die Zeitschiene aber eine sehr ambitionierte. Im Umfeld von Shoplösungen stellen sich recht einfach wirkende Tatsachen oft als nur schwer zu lösende technische Probleme dar.

CHRISTIAN: Die größte Herausforderung war sicherlich das Update auf die neuste Enterprise Edition von Magento, da etliche Module nicht mehr funktionierten. myRobotcenter ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden und noch wichtiger unsere Kunden auch, da die Bestellungen bereits angestiegen sind.

Welche Anforderungen stellte die Umstellung des Webshops auf die neue Magento Version?

RAINER: Gute Nerven. Viele der benötigten Module des bisherigen Webshops funktionierten auf der aktuellen Magento Version nicht mehr und wurden durch neue ersetzt. Auch stellte sich das Templating in Magento für Full Responsive Lösungen als recht komplex heraus.

Der damit verbundene große Aufwand im Projekt-Testing hat auch unseren Kunden beansprucht. In diesem Zusammenhang kamen immer wieder implementierte, bisherige Features zu Tage, die im neuen Shop ebenso benötigt wurden wie im alten.  

Mit Rückblick auf die letzten Monate: Wie gestaltete sich die Zusammenarbeit mit myRobotcenter?

CHRISTIAN: Die Zusammenarbeit mit MASSIVE ART war beziehungsweise ist sehr professionell. Die letzten Wochen waren sehr zeitintensiv und ich möchte mich an dieser Stelle bei allen involvierten Mitarbeiteren von MASSIVE ART und myRobotcenter für den unermüdlichen Einsatz bedanken. Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche und tolle Zusammenarbeit mit MASSIVE ART.

RAINER: Sehr intensiv und zielorientiert. Für beide Parteien war der Abschluss ein Freudenfest – viel länger hätte es aus Gründen des Weihnachtsgeschäfts und notwendiger Erholung der MA'ler nicht mehr dauern dürfen. (Anm.d.Red. lächelt verschmitzt)

Kommen wir zur letzten Frage: Was hat dir besonders gut an dem Projekt gefallen?

RAINER: Wir wachsen mit unseren Herausforderungen. Das Thema Magento Enterprise ist immer spannend. Besonders hat mir der unermüdliche Einsatz von unseren Mitarbeitern gefallen, die sich in das Thema extrem verbissen haben.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben