SEO Budget - Was machen wir damit?

SEO BUDGET - WAS MACHEN WIR DAMIT?
SEO BUDGET - WAS MACHEN WIR DAMIT?

Oftmals weiß man als Kunde nicht, was die Kostengröße "SEO Leistungen" so alles umfassen kann - bzw. sollte. Erfahrung, Knowhow und aktuelle Studien erleichtern die Umsetzung enorm. Wie Sie ihr SEO Budget optimal einsetzen, das verrate ich Ihnen hier! Suchmaschinen Marketing, wir machen das.

Die Top 5 Rankingfaktoren für 2013: So werden Sie gefunden.

Um Seiten im Web nach Relevanz und Thema zu bewerten, arbeiten Suchmaschinen mit äußerst komplexen Algorithmen. Ziel ist es, dem User stets die optimalsten Ergebnisse zu seiner Suchanfrage zu bieten.

Die Rangfolge der Ergebnisse in den SERP (Search Engine Result Pages) erfolgt über die sogenannten Rankingfaktoren. Einer Vielzahl an Faktoren, die in Kombination die Platzierung einer Website bestimmen. Diese Faktoren werden im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung (SEO) betrachtet und optimiert bzw. eingerichtet.

I. Die Basis: Ein durchdachter, technischer Seitenaufbau.

Das oberste Prinzip: Die Website muss technisch einwandfrei umgesetzt sein. Besonders wichtig sind dabei folgende Kriterien:

  • die Ladezeit der Website (durchschnittlich 0,7 s)
  • die saubere Pflege der Meta-Tags
  • Keywords im Title (durchschnittliche Position des Keywords 1,7)
  • Keywords in der Description

II. Die Vernetzung: Hochwertige Backlinks pflegen.

Je mehr Backlinks, umso relevanter die Website - zumindest für Google. Die logische Folge: Webseiten, die auf externe Plattformen verlinken, bieten interessante und lesenswerte Inhalte. Wichtiger ist es jedoch, selbst hochwertige Backlinks zu erhalten. Wertvolle Links sind Plattformen mit hoher Reichweite, aktuellen Inhalten und anspruchsvollen Lesern - wie zum Beispiel Newsportale. Diese müssen jedoch in der Regel eingekauft werden (über Advertorials etc.).

III. Die Inhalte: Erzählen Sie Ihre Geschichte!

Mit welchen Keywords wollen Sie gefunden werden? Und mit welchen eher nicht? Wie müssen Inhalte aufbereitet werden, damit Suchmaschinen diese besser lesen können? In welchem Verhältnis sollten Texte & Bilder im Optimalfall stehen. Wie wird ein Text am besten formatiert? Gibt es logische Verlinkungen innerhalb der Website?

Unser Tipp: Stülpen Sie sich selbst die "Maske des Kunden" über und beginnen Sie aus seiner Sicht zu denken - und zu erzählen. Was wären Ihre brennendsten Fragen zum Produkt und was könnte Sie in Folge noch interessieren (z.B. Einbindung eines Youtube Videos etc.).

IV. Der Austausch: Social Media bespielen.

Gut positionierte Webseiten in den Suchergebnissen weisen heute eine große Anzahl an Likes, Shares, Google+ und Tweets auf. Ein Trend, der sich immer weiter fortsetzt: Inhalte werden kommuniziert, geteilt, verbreitet.

Gerade zwischen den organischen Suchergebnissen bei Google rutschen jetzt verstärkt die Google+ Profile von Unternehmen rein. Zeit sich mit einem eigenen Google+ Profil zu rüsten!

V. Starke Marken aufbauen!

Marken haben bei Google eine Art "Sonderrolle" inne - und das gilt besonders für starke Marken! Im Web kommen diese häufig losgelöst von der eigenen Website vor und werden wiederum direkt auf die Marken-Website verlinkt. Die sogenannten "Brand Links" straft Google nicht ab. Das bedeutet für Sie: Arbeiten Sie daran, sich langfristig eine starke Marke aufzubauen! Es lohnt sich.

Mein Fazit.

SEO Maßnahmen erfordern echte Handarbeit: perfekte Technik, durchdachte Vernetzung & interessante Inhalte.

Wir verpulvern Ihr Budget nicht, sondern setzen dies sinnvoll ein. Damit Ihre Website & Leistungen bei Google auch von potenziellen Kunden gefunden werden. Betreiben Sie schon aktiv SEO? Ich hoffe mit nachhaltigem Erfolg.

---

Textquelle: http://www.searchmetrics.com/de/services/ranking-faktoren-2013/

Bildquelle: http://ecoopportunity.net/2011/08/gamification-and-corporate-travel-turn-saving-money-into-a-game-and-everyone-wins/counting-the-savings/

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben