Shopware-Plugin für Onlineverkauf von Naturkosmetik

Shopware-Plugin für Onlineverkauf von Naturkosmetik
Shopware-Plugin für Onlineverkauf von Naturkosmetik

Ein Shopsystem muss mehr können, als Produkte verkaufen. Eine einfache Verwaltung von Angebot und Bestellprozess sind für viele unserer Kunden ein wichtiges Entscheidungskriterium. Hinzu kommt, dass auch das Unternehmen hinter den Produkten einen adäquaten Rahmen für die Unternehmensdarstellung benötigt. Komponenten, die für den Erfolg eines Online-Shops eine wesentliche Rolle spielen. 

Das weltweit tätige, renommierte Schweizer Traditionsunternehmen JUST hatte für die Onlinepräsenz im Markt Deutschland genau diese Anforderung. JUST entwickelt und produziert Pflegeprodukte auf pflanzlicher Basis und deckt mit einer umfangreichen Produktpalette alle Bereiche der Körperpflege ab. Der Vertrieb erfolgt weltweit exklusiv im Direktvertrieb.

Inhaltsstarker Online-Shop für JUST Deutschland

JUST Deutschland ist Experte für den Direktvertrieb der hochwertigen Schweizer Naturprodukte. Die Erlebnisparty, also die direkte Präsentation der Marke JUST im privaten Umfeld, ist das Herzstück des Direktvertriebs. Als Ergänzung zum erfolgreichen Partyvertrieb soll die Kundennähe auch online weiter ausgebaut werden.

Für die Darstellung der Naturkosmetik benötigte JUST eine Website mit zahlreichen, pflegbaren Inhaltsseiten sowie integriertem Shop. Dieser Herausforderung nahmen wir uns gerne an. 

Unsere Herangehensweise

Nach eingehender Analyse der Anforderungen und technischen Bedingungen gab es für uns drei Lösungsvarianten:

  1. Verwenden von zwei separaten Systemen, jeweils eines für das Content-Management und eines für die Shopabwicklung
  2. Ein bestehendes Content-Management-System wird um einen Shop erweitert
  3. Zum bestehenden Shopsystem wird ein Plugin hinzugefügt um Inhaltsseiten zu erstellen und zu verwalten

Variante zwei und drei haben den großen Vorteil, dass der Kunde nicht mit zwei Systemen arbeiten muss. Ein Shopware-Plugin ermöglicht ein duales System mit sowohl Shop- als auch verwaltbaren Inhaltsseiten – alles auf Basis von Shopware. Lösungsvariante drei war im konkreten Fall am effizientesten umzusetzen. Daher haben wir uns für diesen Weg entschieden. 

Für mich war die Entwicklung des Plugins eine tolle Herausforderung. Ich hatte zuvor noch nicht mit Shopware gearbeitet und der Indvidualisierungsgrad bei diesem Shopsystem war hoch, was mich aber umso mehr reizte. 

«Unser Hauptziel war es, ein benutzerfreundliches und im Design einen modernen Internetauftritt, sowie übersichtlichere Informationen auf unserer neuen Homepage zur Verfügung zu stellen. MASSIVE ART hat uns unsere Anforderungen bestens umgesetzt und unsere neue Webseite kann sich sehen lassen.» Thomas Stöger, Geschäftsführer Just Deutschland GmbH

 

Das Plugin zur Verwaltung von Inhaltsseiten in Shopware

Die modulare Shopsoftware bietet bereits durch ihre Grundfeatures eine einfach zu bedienende Administrationsoberfläche. Durch das entwickelte Plugin ist es nun auch möglich, Inhaltsseiten über das Shopware-eigene Backend zu erstellen und zu verwalten. Dies wird durch eine Adaption der Shopware-Komponente „Einkaufswelten“ realisiert. Die Komponente bietet standardmäßig eine visuelle Oberfläche zur Verwaltung einfacher Banner- und Sliderelemente.

Die gewählten Komponenten werden jedoch normalerweise an fix vordefinierten Positionen mittels separatem Request gerendert. Mit Hilfe unseres Plugins ist es nun möglich, den gesamten Inhalt einer Seite einfach zu administrieren – ohne ein asynchrones Nachladen der Inhaltsbereiche. Das steigert die Performance und ist zudem suchmaschinenfreundlicher.

Vorteile des neuen Plugins für JUST:

  • Inhaltsseiten können über das Shopware-Backend einfach erstellt und verwaltet werden
  • leichtes Verwalten von Banner- und Sliderelementen
  • einfache Administration von Inhalten
  • kein asynchrones Nachladen der Inhaltsbereiche einer Seite
  • gesteigerte Performance
  • suchmaschinenfreundlicher

Vielseitiger Einsatz der Inhaltsseiten

Inhaltsseiten neu zu erstellen wird durch unser Plugin vereinfacht und ist außerdem jederzeit möglich. Die jeweiligen Seiten können entweder zur Navigation hinzugefügt oder als eigenständige Landingpage – z.B. für Marketing-Maßnahmen – eingesetzt werden. Letztere sind dann direkt über ihre URL erreichbar.

Kundenspezifische Inhaltsblöcke

Sind die Standardelemente von Shopware für den Anwendungsfall nicht passend, erstellen wir neue Inhaltsblock-Typen. Die Anwendung im Backend ist simpel:

  1. Durch Drag-and-Drop lassen sich die Blöcke in den linken Bereich verschieben.
  2. Nach dem Speichern sind die Inhalte auf der Website ersichtlich.
  3. Inhaltlich kann jeder Block durch einen Doppelklick auf die Komponenten bearbeitet werden.


Standard-Elemente können damit jederzeit um weitere Inhaltsblöcke ergänzt werden (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1: Eine große Auswahl an Inhaltsblock-Typen hilft bei der Pflege individueller Inhalte.

Eine große Auswahl an Inhaltsblock-Typen hilft bei der Pflege individueller Inhalte.
Eine große Auswahl an Inhaltsblock-Typen hilft bei der Pflege individueller Inhalte.

Gibt es viele verschiedene Inhalte, ist es besonders bedeutend, dass diese schnell und ohne große Hürden im Content-Managementsystem eingearbeitet werden können. Abbildung 2 zeigt, wie Inhaltsblöcke im Shopware-Backend einfach bearbeitet werden können. 

Abbildung 2: Elemente bearbeiten ist dank der verschiedenen Blöcke unkompliziert möglich.

ShopwarePlugin_Abb2Elemente bearbeiten ist dank der verschiedenen Blöcke unkompliziert möglich.
ShopwarePlugin_Abb2Elemente bearbeiten ist dank der verschiedenen Blöcke unkompliziert möglich.

Mein Fazit

Das Überschreiben des Shopware-Codes und -Templates gestaltete sich anfangs als sehr schwierig. Vor allem die Frontend-Templateanpassungen in Smarty waren sehr herausfordernd, da das Design stark vom Standard-Shopwaretheme abweicht. Daher musste viel angepasst werden. Auch Modifikationen im Admin-Backend bedurften zu Beginn viel Zeit. Je länger ich aber mit Shopware gearbeitet habe, desto vertrauter wurde ich mit dem System und desto besser und schneller wurden Änderungen durchführbar.

(Bildquelle: Parker Byrd, unsplash.com)

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben