Die neue MediaLibrary-App für Ivoclar Vivadent

ALLE DOKUMENTE IM GRIFF! MIT DER MEDIA LIBRARY APP FÜR IVOCLAR VIVADENT
Alle Dokumente im Griff! Mit der MediaLibrary-App für Ivoclar Vivadent

Ob Gebrauchsinformationen, Broschüren, Videos, wissenschaftliche Dokumentationen oder Sicherheitsdatenblätter –  die Suche und das Verwalten von Informationsmaterial war noch nie so einfach. Mit der MediaLibrary App von MASSIVE ART für Ivoclar Vivadent sind ab jetzt alle benötigten Unterlagen immer und überall zur Hand.

 

Die App ist für iOS, Android und Windows verfügbar. Doch bevor getestet wird, werfen wir einen Blick hinter die Kulissen: So funktioniert App-Entwicklung bei MASSIVE ART! Was die MediaLibrary App alles kann und welche Anforderungen unsere Entwickler zum Schwitzen gebracht haben, dass verrät Jeroen Bennenbroek, Account Manager bei MASSIVE ART.

«MASSIVE ART hat unsere komplexen Anforderungen optimal umgesetzt und eine vielseitige, aber dennoch einfach zu bedienende App entwickelt.» 

Jürgen Büchel, Head of New Media / Corporate Marketing Services, Ivoclar Vivadent
Alle Dokumente im Griff! Mit der Media Library App für Ivoclar Vivadent
Im Gespräch mit unserem Account Manager Jeroen Bennenbroeck.

Welche Zielsetzung stellte Ivoclar Vivadent an das Projekt?

JEROEN: Das Ziel war eine zentrale Dokumentenverwaltung – länderspezifisch und für die jeweilige Benutzergruppe individualisierbar. Während der Entwicklung der App sind einige Spezifikationen hinzu gekommen. Das war auch für uns ein spannender Prozess.

Was genau bedeutet «zentrale Dokumentenverwaltung»?

JEROEN: Sämtliche Dokumente werden zentral im PIM System (Product Information Management) von Ivoclar Vivadent verwaltet. Über eine Tablet Applikation stehen diese Unterlagen einem vordefinierten Benutzerkreis zur Verfügung – im Fall von Ivoclar Vivadent sind das sowohl Kunden als auch Mitarbeiter. Das heißt, abgestimmt auf Benutzergruppe und Land können unterschiedliche Dokumente ausgeliefert und angesehen werden.

Mit welchen weiteren Funktionen ist die MediaLibrary App ausgerüstet?

JEROEN: Mein persönliches Highlight ist die Übersicht. Darüber habe ich direkten Zugriff auf meine Favoriten, Downloads und gespeicherte Suchen. Außerdem verfügt die App über:

  • Suche mit Filter 
  • Speichern von Suchabfragen 
  • Favorisieren von Dokumenten 
  • Download von Dokumenten für den Offline-Gebrauch 
  • Druck und Versand von Dokumenten 
  • Dokument Viewer für PDF und Bilddateien
  • Video Player
Ivoclar-Vivadent-Document-APP-unterwegs
Übersicht der MediaLibrary App mit Favoriten, Downloads, gespeicherte Suche

Ihr habt bei der Entwicklung einen hybriden Ansatz mittels PhoneGap gewählt. Warum habt ihr euch gerade dafür entschieden?

JEROEN: Applikationen werden so effizient und kostensparend für verschiedene Betriebssysteme (iOS, Android und Windows) ausgeliefert. Bei der Konzeption lag unser Fokus außerdem auf einer intuitiven Benutzerführung und einer klaren Struktur. Für das Design Team bedeutete dies, ein Interface zu entwickeln, das einfach zu bedienen ist und vor allem selbsterklärend. Das ist ihnen gelungen.

Die App bietet den Nutzern viele Spezifikationen. Welche Herausforderungen waren damit an die Technik geknüpft?

JEROEN: Die technischen Herausforderungen wurden vor allem durch die Anbindung an diverse PIM-Schnittstellen (SAP) von Ivoclar Vivadent bestimmt. Von der Benutzer-Authentifizierung bis hin zur Auslieferung eines einzelnen Dokuments sind diverse SAP-Schnittstellen im Einsatz.

Ivoclar Vivadent ist ein internationaler Konzern. Für die App heißt das: Kunden und Mitarbeiter greifen weltweit auf Dokumente zu. Welche Rolle spielte das Thema Datensicherheit?

JEROEN: Eine sehr große Rolle. Sicherheitsrelevante Rahmenbedingungen waren das zentrale Thema. In der Datenhaltung wird zum Beispiel klar getrennt zwischen vertraulichen und öffentlichen Dokumenten. Auch ist der Umfang der ausgelieferten Dokumente abhängig vom Land des Benutzers.

Ivoclar-Vivadent-Document-APP-im-Office
Dokumentenübersicht der MediaLibrary-App

Du bist neugierig geworden und möchtest die MediaLibrary-App selbst testen?

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben