Digital First: Loading

MASSIVE
ART
Vienna
Road
to
success

MASSIVE ART Standort Wien

Seit Beginn 2018 ist bei MASSIVE ART Wien viel passiert. Wenn ich zurückdenke, haben wir in dieser relativ kurzen Zeit, die extrem schnell verging, sehr viel erreicht. Mittlerweile sind wir nicht mehr im Büro in der Gonzagagasse am Schwedenplatz, sondern haben unser eigenes weitläufiges Office in unmittelbarer Nähe zum Rathaus bezogen. Hier fühlen wir uns wohl und leben uns mit jedem Tag noch besser ein. Wir entwerfen spannende Konzepte, verfeinern sie gemeinsam mit unseren Kunden und erschaffen mit Leidenschaft digitale Lösungen.

Denn das ist es, was uns ausmacht und was wir uns auf die Fahne geschrieben haben. Wir möchten gemeinsam mit unseren Kunden digitale Produkte erschaffen, die sie bei konkreten Herausforderungen unterstützen. Wir sind davon überzeugt, dass wir Ihnen auf ein neues Level der Effizienz, Qualität und Conversion verhelfen können. Mein Credo ist "Erfolg macht Spaß" und ich glaube fest daran, dass wir und unsere Kunden gemeinsam noch viel Spaß haben werden.

Das Versprechen

"Wir transformieren Ihre komplexen Business-Anforderungen in herausragende WOW-Produkte zum agilen Festpreis."
Dieses Versprechen, dass wir jedem Kunden gegenüber aussprechen, basiert darauf, dass wir keine gewöhnlichen Web-Applikationen oder einfache Webshops machen. Im Gegenteil: Wir sind darauf spezialisiert absolut maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten, die genau das tun, was erforderlich ist. Aber was ist erforderlich? Diese Frage ist die erste, mit der wir uns in jedem Projekt auseinandersetzen. Es bringt nichts, wenn eine erarbeitete Lösung noch so toll aussieht und funktioniert, wenn sie keineswegs dem entspricht, was sich Kunden oder Anwender wirklich wünschen. Deshalb arbeiten wir prinzipiell nach dem 360° Prinzip (Abbildung 1).

360 Prinzip Wien Blog
Abbildung 1: Das 360° Prinzip setzt sich zusammen aus Strategie, Umsetzung sowie Erfolgsmonitoring und Optimierung.

Strategie

Herausragende Software muss die Bedürfnisse der Kunden und Anwender befriedigen. Deshalb fokussieren wir uns zu Beginn eines jeden Projekts darauf, diese Bedürfnisse zum Vorschein zu bringen und klar zu erfassen. Denn nur ein tiefgehendes Verständnis für das grundlegende Problem kann die Basis für atemberaubende Lösungen bilden. Für diese Phase des Projekts erarbeiten wir optimal angepasste Vorgehensweisen, die den vielfältigen Umständen der jeweiligen Situation am besten entsprechen. Dabei greifen wir sehr gerne auf innovative Methoden und Tools zurück, die uns dabei unterstützen. Das Value Proposition Design (vgl. Osterwalder 2014) ist eine unserer favorisierten Methoden, um zu eruieren, was die unterschiedlichen Kunden wirklich für Aufgaben bewältigen müssen und wo dabei ihre Herausforderungen liegen. Anhand dieser praktischen Erkenntnisse können erste Funktionen definiert werden, die den Anwendern bei ihrer reellen Arbeit helfen. Und zwar so, wie sie es sich wünschen. Auf diese Weise entsteht Software, die die Anwender begeistert, ihnen den Alltag erleichtert und dem Unternehmen dadurch erhebliche Vorteile beschert.

Umsetzung

Um aus den Ergebnissen der Strategie-Phase ein herausragendes Produkt zu kreieren, muss die Umsetzung agil erfolgen. Das hängt damit zusammen, dass die Strategie und die daraus abgeleiteten Funktionen, die in einem Feature-Backlog gesammelt wurden, nicht in Stein gemeißelt sind. Ein zentrales Element im gesamten Projektverlauf ist es, dazuzulernen und das Gelernte direkt in den Prozess einfließen zu lassen. Das betrifft den Kunden, der Zusammenhänge erkennt, die sich erst in der Software darstellen. Es betrifft das Entwicklungs-Team, das neue Technologien einbringt, die neue Möglichkeiten die Ziele zu erreichen offen legen. Und es kann sein, dass Anforderungen, die sich während der Strategie-Phase noch nicht gezeigt haben erkannt werden und in die Lösung integriert werden.

All diese Umstände bringen Dynamik mit sich, die den Versuch vorab eine abschließende Planung für die Umsetzung zu erarbeiten unsinnig macht. Für solche Situationen wurden agile Arbeitsweisen entwickelt. Wir arbeiten in selbstorganisierten Scrum Teams. Das bedeutet, dass die Umsetzung in zweiwöchigen Zyklen abläuft. Nach jedem Ende eines Zyklus wird ein funktionsfähiger Teil der Software ausgeliefert. Anhand dessen wird sofort eine Kommunikations- und Feeback-Schleife mit dem Kunden, dem Entwicklungs-Team und anderen Stakeholdern initiiert. So entsteht ein konsequenter, geplanter und zielstrebiger Lern- und Verbesserungsprozess. Daraus gewonnene Erkenntnisse und Handlungsmaßnahmen fließen geordnet in den laufenden Entwicklungsprozess ein und verbessern das Gesamtergebnis sofort – ohne den Prozess zu stören. Auf diese Weise entstehen Produkte, die den Namen "Lösungen" wirklich verdienen, da sie die grundlegenden Probleme beheben. Die Erwartungen des Kunden werden laufend mit der entstehenden Software abgeglichen und somit bestmöglich erfüllt.

Ein wichtiges Element unserer Arbeitsweise ist der agile Festpreis, dem wir uns bereits in unserem "Versprechen" verschrieben haben. Der agile Festpreis ermöglicht es, dass für ein Projekt zu Beginn ein Angebot erstellt werden kann, in dem der Zieltermin und das Budget festgehalten werden. Das ist der "Festpreis" Teil. Der "agile" Teil bedeutet, dass der Inhalt hinsichtlich Umsetzungsaufwand festgesetzt ist, aber nicht im Bezug darauf WAS genau gemacht wird. In komplexen Projekten ergeben sich aus kontinuierlichem Lernen oft Änderungen von Annahmen und dadurch Änderungen an der Lösung. Darauf muss "agil" reagiert werden können. Diese Herangehensweise hat uns in jüngster Vergangenheit ausgesprochenen Erfolg eingebracht und begeistert die Kunden gleichermaßen wie uns. Wir liefern IN TIME & BUDGET genau was Sie brauchen.

Erfolgsmonitoring und Optimierung

Wenn ein Produkt erschaffen wurde, das den Kunden und Anwendern einen echten Nutzen bringt, ist bereits ein sehr wichtiger Schritt vollbracht. Es ist jedoch so, dass erst während der täglichen Verwendung Potentiale für weitere Optimierungen erkannt werden. Sei es durch eine aktive Handlung und das Gefühl "das könnte schneller gehen", oder durch Automatismen, die Daten auswerten und daraus Potentiale ableiten. Möchte man die User-Interaktion wirklich perfektionieren, die Conversion noch weiter heben, neue Funktionalitäten schaffen, oder Maßnahmen treffen, die etwa die Bekanntheit des Produkts gezielt erhöht, ist ein kontinuierliches Erfolgsmonitoring und eine anschließende Optimierung unerlässlich.
Hierbei gilt es zu aller erst herauszufinden, welche Ziele verfolgt werden müssen und wodurch diese beeinflusst werden. Unsere Experten im Online Marketing erstellen dazu situationsspezifische Messkonzepte und setzen sie um.

Diese drei Hauptaspekte haben uns bisher bereits sehr viele überdurchschnittlich erfolgreiche Produktentwicklungen ermöglicht. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir viel Spaß bei der Umsetzung der individuellen Software-Lösungen.

Der Standort und das Team

Ein Team ist keine Anzahl von Leuten, die in einem Büro arbeiten. Ein Team muss sich bilden und eine gemeinsame (Produkt-)Vision erarbeiten. Gegenseitige Unterstützung, Austausch und das laufend voneinander lernen sind essentielle Bestandteile. MASSIVE ART Wien wächst zur Zeit monatlich. Das fünfköpfige Entwicklungsteam etabliert gerade eine Kultur, die das Fundament für höchste Performance bei maximalem Spaß schafft. Darauf sind wir sehr stolz. Damit ein solches Team möglichst gut und frei arbeiten kann, sind wir selbstorganisiert. Durch das Scrum Framework werden lediglich Rahmenbedingungen abgesteckt, die als methodische Guidelines fungieren. Alles andere steht uns frei, selbst zu entscheiden. Denn durch Mitentscheidung wird Commitment geschaffen. Ich bin auch selbst eher bereit hinter einer Maßnahme zu stehen, die ich selbst mitentschieden habe. So gilt das gleiche für das gesamte Team mit allen Mitgliedern.

Es geht nicht immer nur darum, möglichst effizient an Kundenprojekten zu arbeiten. Manchmal muss es auch darum gehen, einfach mal was anderes, ebenfalls spannendes, zu machen. So hat beispielsweise jeder ein ordentliches Budget für Weiterbildungen, die den Einzelnen wirklich begeistern. Oder es wird mal ein Innovation-Day gemacht, an dem das gesamte Team an einem internen Projekt arbeiten kann, das nichts mit den alltäglichen Aufgaben zu tun haben muss. Es wird experimentiert, neue Dinge werden getestet und meist entsteht etwas, auf das alle stolz sind.

So sehen wir auch unser Büro als Leinwand, die es noch fertig zu bemalen gilt. Das Bild, das sich allmählich ergibt, ist in gemütlichen Farben gemalt – jeder kann selbst mal "den Pinsel ansetzen". Es werden Gedanken und Vorschläge aller Teammitglieder einbezogen, wenn es darum geht den Raum zu gestalten, in dem wir alle sehr viel unserer Zeit verbringen. Das alles befindet sich noch in der Schöpfung und wird sich noch weiterem Wandel unterziehen. Und das ist gut so, denn auch hier gilt es, laufend besser zu werden und Potentiale zu nutzen, die sich dem Blick im ersten Moment noch entzogen haben.

Ausblick

Ja, wir schaffen ganzheitliche digitale Strategien, erschaffen Business Solutions, helfen Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation um unausgeschöpfte Potentiale zu nutzen und perfektionieren die Resultate laufend. Doch für uns ist es die Herausforderung, die uns lockt. Die Möglichkeiten der digitalen Zeit mit Herausforderungen ins Unternehmen zu bringen und somit wirklichen Wert zu schöpfen ist es, was hinter jedem unserer Produkte steht. Das macht uns bei MASSIVE ART Wien aus. Kommen Sie vorbei und erleben Sie selbst, wie es sich anfühlt, in der Landesgerichtsstraße Teil von etwas Großem zu sein.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Blogartikel zum Thema:

loading
Nach oben
 

Hallo!
Sie möchten mit uns zusammenarbeiten? 

Welche Themen sind für Sie interessant?

ICH

Erzählen Sie uns doch bitte ganz kurz worum es geht.

ICH

Gerne würden wir mehr darüber erfahren! Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?

Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?


ICH

An welche Addresse sollen wir die Mail schicken?

Unter welcher Nummer sind Sie am besten erreichbar?

Leider sind zur Zeit alle MASSIVE DOVES auf Urlaub ;) Wollen Sie uns alternativ vielleicht eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse hinterlassen, unter der Sie erreichbar sind?

ICH

Bitte geben Sie eine gültige E-mail Adresse ein.


Verraten Sie uns noch Ihren Namen?

ICH

Zum Schluss noch etwas Bürokratie #DSGVO:

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Wir werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

Es ist etwas schiefgelaufen.
Bitte lade die Seite neu und versuch es noch einmal.