Digital First: Loading

Mobile-First:
Das
Google
Partner
Event
bei
MASSIVE
ART

Mobile-First: Das Google Partner Event bei MASSIVE ART
Mobile-First: Das Google Partner Event bei MASSIVE ART

Wie bereits im letzten Jahr haben wir als einer der größten Google-Partner in Vorarlberg gemeinsam mit dem Suchmaschinen-Riesen eingeladen – mit Fokus auf den neuesten Trends und Entwicklungen im Online-Marketing. Zur Veranstaltung kamen über dreißig interessierte Kunden und Neukunden, um frisches Wissen zu tanken.

Was war anders

In diesem Jahr konnten wir als Premium-Partner der Veranstaltung eine Referentin gewinnen. Anstatt dem Google Hangout on Air, eine Art Livestream aus dem Google-Standort in Hamburg, brachte uns Marianthi Georgiadou vom Google-Team einige spannende Insighs zum Online-Marketing mit.

Chance Mobile-Marketing

Zu den wichtigsten Themen des Google-Vortrags zählten die Chancen von Mobile-Marketing. Speziell vor dem Hintergrund der massiv gestiegenen Nutzung von Smartphones. Da mitlerweile mehr Menschen mobil googlen als auf dem Desktop, justiert Google seine Werbemöglichkeiten neu. Mit den Extended Text Ads und den Responsive Display Ads sind im Sommer zwei wichtige Neuerungen für die Mobile-First-Welt der Google-Werbung gestartet.

Micro-Moments

Im Mittelpunkt der Potentiale, die das Smartphone bietet, stehen die sogenannten Micro-Moments. D.h. Augenblicke, in denen Menschen aus ihrem alltäglichen Kontext heraus einen dringenden Bedarf haben und unmittelbar zum stets verfügbaren Smartphone greifen, um etwa:

  • an der Bushaltestelle das nächste Urlaubsziel zu recherchieren
  • nach dem Blick auf den Kalender ein Geburtstagsgeschenk zu kaufen
  • ein Do-it-Yourself Heimwerker Video anzusehen
  • Produkte zu vergleichen und Bewertungen zu lesen
  • ein Restaurant in der Nähe zu finden

Relevanz im richtigen Micro-Moment

Für Werbetreibende bieten Micro-Moments große Chancen. Denn Nutzer sind in diesen Augenblicken extrem empfänglich für zum Kontext passende Werbebotschaften und Informationen. Anhand von Mobile-Marketing-Maßnahmen können Unternehmen in diesen Momenten präsent sein – beispielsweise in der Google-Suche mit individueller Ansprache auf den konkreten Bedarf des Nutzers eingehen und mit dem passenden Angebot überzeugen.

Praxis Beispiel Red Roof Inn

Die Hotelkette Red Roof Inn hat viele Standorte im Umfeld von Flughäfen. Kam es zu Flugausfällen, warb diese gezielt in der mobilen Google-Suche für das eigene Angebot am entsprechenden Flughafen. Denn mit den Flugausfällen war die Wahrscheinlichkeit groß, dass die betroffenen Passagiere am Flughafen festsaßen und kurzfristig eine Übernachtungsmöglichkeit benötigten.

Hier war ein dringender Bedarf (Hotel finden) aus dem Kontext (Flugausfall) gegeben. Anzeigen mit konkretem Bezug zu Flugausfällen und dem Bedarf der Zielgruppe (Flugausfall – auf der Suche nach einem Hotel) in der Google-Suche holten die Nutzer in diesem Micro-Moment individuell und mit der passenden Botschaft ab. Ein abschließendes Bild vieler solcher Momente vermittelt das folgende Video.

Video: Google präsentiert Micro-Moments

Und ansonsten

Weitere Insights gab es zum Online-Nutzerverhalten im DACH-Raum, den generellen Möglichkeiten von Online-Marketing und der Customer-Journey des Kunden. Spannend waren dabei insbesondere folgende Punkte: 

  • Unternehmen mit scheinbar ähnlichen Herausforderungen sollten je nach Ausgangssituation auf einen individuellen Maßnahmen-Mix setzten.
  • Der Entscheidungsprozess des Kunden im Netz – von der ersten Recherche bis zum Kauf – geht über viele verschiedene Touchpoints. 
  • Die Herausforderung für Werbetreibende liegt – ähnlich wie bei den Micro-Moments – darin, den Nutzer am jeweiligen Touchpoint zur richtigen Zeit, mit der richtigen Maßnahme und der passenden Botschaft abzuholen.

Und MASSIVE ART

Mit einer Vielzahl an Kunden im Onlin-Marketing haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, einen Case aus der Praxis vorzustellen.

 

Präsentation der Boneco-Case-Study
Präsentation der Boneco-Case-Study

Bei einem Projekt für Boneco, einem Hersteller von Premium Luftbehandlungsgeräten in der Schweiz, standen wir gleich vor mehreren Herausforderungen: verschiedene Zielgruppen über die Einsatzmöglichkeiten von Luftreinigern und -befeuchtern aufzuklären sowie den Absatz im Online-Shop zu steigern. Gelungen ist und dies mit der individuellen Ansprache der verschiedenen Zielgruppen entlang der Customer-Journey. Alle Details dazu finden Sie in einem eigenen Blogbeitrag von Aline.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Blogartikel zum Thema:

loading
Nach oben
 

Hallo!
Sie möchten mit uns zusammenarbeiten? 

Welche Themen sind für Sie interessant?

ICH

Erzählen Sie uns doch bitte ganz kurz worum es geht.

ICH

Gerne würden wir mehr darüber erfahren! Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?

Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?


ICH

An welche Addresse sollen wir die Mail schicken?

Unter welcher Nummer sind Sie am besten erreichbar?

Leider sind zur Zeit alle MASSIVE DOVES auf Urlaub ;) Wollen Sie uns alternativ vielleicht eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse hinterlassen, unter der Sie erreichbar sind?

ICH

Bitte geben Sie eine gültige E-mail Adresse ein.


Verraten Sie uns noch Ihren Namen?

ICH

Zum Schluss noch etwas Bürokratie #DSGVO:

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Wir werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

Es ist etwas schiefgelaufen.
Bitte lade die Seite neu und versuch es noch einmal.