Digital First: Loading

Saubere
Daten
-
Saubere
Dashboards

Valide Daten sind das Fundament

Daten haben eine immer grössere Bedeutung für Unternehmen. Nicht umsonst werden Daten als Gold des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Viele Unternehmen haben über Jahre hinweg Daten gesammelt und gespeichert, aber wussten nicht, was alles mit ihnen möglich ist. Mittlerweile wird das Potenzial von Daten branchenübergreifend erkannt. Deshalb wollen – und müssen – Unternehmen die Möglichkeit der Datenanalyse nutzen.

Valide Daten sind das Fundament für Unternehmen

Die gesammelten Daten einfach schnell in ein Dashboard packen, coole Grafiken erstellen, die dann noch aussagekräftige Erkenntnisse über das Unternehmen liefern – so oder so ähnlich stellen sich das viele vor. Um ehrlich zu sein: Es würde mir mein Leben erleichtern, wenn das Erstellen von Dashboards in der Realität wirklich so einfach wäre! Leider sind Träume noch immer Schäume.

Besonders die Kennzahlen die aus den unterschiedlichen Systemen kommen sind für Unternehmen entscheidend. Denn valide Daten bilden das Fundament damit Unternehmen erfolgreich sein können. Vor allem in den Bereichen Big Data und Analytics ist die Datenqualität von zentraler Bedeutung, denn immer mehr Manager treffen auf Basis verschiedener Analysen wichtige Entscheidungen. Diese können demnach nur so gut sein, wie die Daten auf denen sie basieren.

6 Dimensionen zu einer besseren Datenqualität

Die sechs Dimensionen die zu einer besseren Datenqualität führen sind:

  1. Vollständigkeit (Completeness): Sind alle relevanten Daten verfügbar und zugänglich?
  2. Einzigartigkeit (Uniqueness): Gibt es Datenduplikate?
  3. Zeitlos (Timeless): Sind die Daten zum gewünschten Zeitpunkt zugänglich?
  4. Richtigkeit (Validity): Entsprechen die Daten dem definierten Syntax?
  5. Genauigkeit (Accuracy): Sind alle Daten korrekt bzw. auf dem neuesten Stand und beschreiben die Realität?
  6. Konsistenz (Consistency): Gibt es mehrere Vorkommen von denselben Dateninstanzen, die aber gleichzeitig widersprüchliche Informationen liefern?

Nur wenn diese sechs Dimensionen bei der Sammlung von Daten berücksichtigt werden, können Unternehmen langfristig ihre Datenqualität steigern. Gleichzeitig führt das auch dazu, dass in den Dashboards valide Daten angezeigt werden.

Fazit

Ja, die Datenqualität zu steigern ist sehr viel Aufwand, aber ich verspreche euch, es wird sich lohnen. Vor allem die laufende Veränderung und Aktualisierung von Daten muss dabei berücksichtigt werden. Damit die Datenqualität allerdings gut bleibt, darf die Datenpflege keine einmalige Sache sein, sondern ein kontinuierlicher Prozess! MASSIVE ART unterstützt Sie gerne bei der Pflege und Analyse Ihrer Daten!

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Blogartikel zum Thema:

2019-09-business-intelligence
Business Intelligence bei MASSIVE ART
2019-07 Titelbild Hendrick Lennarz
Growth Hacking - was steckt hinter dem Buzzword?
VLOG-Alexander-Seo-Strategie
Empfehlungen für einen erfolgreichen SEO Prozess
loading
Nach oben