Digital First: Loading

Facebook
&
Instagram
Mehr
Wertigkeit,
mehr
Erfolg

Facebook & Instagram – Mehr Wertigkeit, mehr Erfolg

Performen die Social-Media-Kanäle für Ihr Unternehmen so, wie Sie es sich vorstellen? Noch nicht?! Wir kennen die Stellhebel, die es zu bewegen gilt.

Doch erst einmal müssen Sie sich der Wertigkeit Ihrer Social-Media-Aktivitäten bewusst werden. Viel zu oft laufen Postings rund um Instagram und Facebook nebenher. Legen Sie den Fokus neu, geben Sie Social Media einen höheren Stellenwert und schauen Sie, was passiert. Sie werden überrascht sein!

Die Social-Media-Checkliste für Instagram & Facebook

Sind Sie bereit, mehr in Ihre Social-Media Aktivitäten zu investieren? Klasse, dann geben wir Ihnen hiermit eine Checkliste für Facebook und Instagram zur Hand. Unsere Fragen – und die Taten, die darauf folgen – sind die Grundlagen für Ihren erfolgreichen Social-Media-Auftritt.

Facebook

  • Verwenden Sie eine Facebook-Unternehmensseite? Oder doch immer noch ein persönliches Facebook-Profil? Letzteres sollten Sie vermeiden, denn mit einem persönlichen Profil verpassen Sie viele Tools für gesponserten Content und deren Analyse (Facebook Business Manager, Analytics)
  • Nutzen Sie das richtige Bildformat? Verwenden Sie hochformatige Fotos mit 640 x 360 px oder 851 x 315 px für Postings. Weshalb Hochformat? Natürlich können Sie auch quadratische Bilder posten, aber ein Hochformat generiert eine längere Verweil- bzw. Scrolldauer Ihrer User. In Stories funktionieren 1080 x 1920 px am besten. 

  • Rufen Sie zur Interaktion auf? Geben Sie nicht einfach nur Infos ab. Versuchen Sie, mit Fragen und anregenden Formulierungen (CTA!) Kommentare, Klicks und weiterführende Interaktionen zu bekommen. Wichtig: Kommentare und Rückmeldungen per PN bedingen natürlich Ihrer Antworten!

  • Nutzen Sie Video-Content? Neben Fotos sollten Sie auf jeden Fall auf Videos in guter Qualität setzen. Oder aber: Nutzen Sie Facebook-Live-Videos! Das bietet Ihren Nutzern gute Einblicke in Ihr Unternehmen und die Aufnahme geht schnell und muss nicht perfekt sein. Hier zählt die Aktualität mehr als Qualität!

  • Posten Sie zu speziellen Zeitpunkten? Überlegen Sie, wann und in welcher Frequenz Sie posten können und wollen. Wir bevorzugen derzeit Postings am Vormittag um 10 Uhr, am frühen Nachmittag und abends um 18 Uhr. Übernehmen Sie diese Zeiten aber nicht blind, beobachten Sie die Statistiken (über Insigths – Seitenzusammenfassung) und passen Sie Ihre Postingzeiten entsprechend an.

  • Posten Sie noch manuell? Machen Sie sich Ihr Social-Media-Leben leichter: Nutzen Sie Redaktionstools (wie etwa Planoly oder Edit Flow). Das gibt Übersicht und Sie können in Ruhe vorausplanen und – bei vielen Content-Tools auch automatisiert posten.

  • Keine 20% Regel mehr: Wer viel Text in den Bildern verwendete, wurde bisher vom Algorithmus bestraft. Damit ist jetzt aber Schluss. Sie sollten trotzdem auf die Gestaltung Ihrer Anzeigen achten. Es kann sich nämlich negativ auf die Performance auswirken. Nicht weil Facebook dies schlechter bewertet, sondern weil zu viel Text bei den Nutzern nicht so gut performt.

Instagram

  • Denken Sie das optimale Bildformat mit? Für eine optimale Darstellung des Feeds eignen sich quadratische Fotos am besten: 1080 x 1080 px, Stories hingegen sollten im Format 1080 x 1920 px gepostet werden.
  • Nutzen Sie die Captions für sich? Ein Instagram-Caption (Bildbeschreibung) ist dann richtig gut, wenn Sie kurz und knapp Ihre Message auf den Punkt bringt. Ein Call-to-Action a la “Welche Tools nützt du im Alltag?” regt zum Interagieren an und zeigt Interesse an Ihrer Community.
  • Verwenden Sie Hashtags – aber richtig!? Keine Hashtags sind keine Lösung, aber ein Hashtag-Friedhof ist genauso kontraproduktiv. Definieren Sie 3-4 Hashtags, die Sie wiederholt verwenden und erweitern Sie diese mit aktuell passenden Hashtags zum Thema. Bei uns sieht das dann beispielsweise so aus:#massiveart #digitalfirst  #digitalisierung und konkret für diesem Artikel würden wir zum Beispiel hinzufügen: #instagramhacks #onlinemarketing

In diesem Sinne: Gehen Sie es an, arbeiten Sie sich Punkt für Punkt durch und geben Sie uns gerne Feedback, ob die Fokussierung auf Social Media für Sie einen Aufschwung gebracht hat. Sie brauchen noch mehr Struktur und Strategie für Ihre Social Media-Aktivitäten? Melden Sie sich bei unserem Growth-Marketing-Team, denn genau darin sind unsere Spezialisten richtig gut!

Mehr Blogartikel zum Thema:

Titelbild CRM
Story of Success
Marktgemeinde Lustenau Relaunch
Marktgemeinde Lustenau wird Mobile first
MASSIVE-ART-Candulor-Web-Relaunch
Candulor 2.0: So werden Dental Spezialisten zu Online-Experten
loading
Nach oben