Hosting bei MASSIVE ART

Hosting bei MASSIVE ART

Hosting ist eine wichtige Basis für Webprojekte – und deshalb bei MASSIVE ART aus gleich mehreren Gründen ein großes Thema.

1. Performance von Websites

Die Akzeptanz von Webapplikationen und Websites durch deren Benutzer und Besucher hängt extrem stark von der Performance (Geschwindigkeit) ab. Wie erreicht man also eine gefühlt hohe Geschwindigkeit? Es gibt einige Stellschrauben, die der Entwickler der Website berücksichtigen muss, wie etwa:

  • Optimierung bzw. Minimierung der Codebasis
  • Ideale Bildformate und Bild-Qualität
  • Beeinflussung des Ladeverhaltens der Website
All diese Maßnahmen führen dazu, dass die Website schnell geladen werden kann, falls das ausliefernde System auch dazu fähig ist. Eine optimale Installation einer Website auf einem (oder mehreren) Webserver(n) muss einige Voraussetzungen mitbringen, um die Geschwindigkeit auch im realen Betrieb bereitzustellen.
 

Leistungsfähige Hardware Systeme statt billige Hostingangebote

Bei billigen Hostingangeboten reicht die CPU (Central Processing Unit) und Memory-Ausstattung bzw. Bandbreite des zugrunde liegenden Systems oft nicht aus, um die Website schnell auszuliefern. Datenbankabfragen sind zu langsam, generelles Verarbeiten von Anfragen dauert zu lange und eine Lastspitze von Webzugriffen führt schnell zu längeren Verarbeitungszyklen. Das alles bedeutet längere Wartezeiten für den User. Ebenso werden bei billigen Angeboten oft viele verschiedene Websysteme auf einem realen Server betrieben. Dabei ist die gegenseitige Beeinflussung der Installationen oft stark merkbar, denn Lastspitzen fremder Websites beeinflussen maßgeblich die Performance des eigenen Systems.

MASSIVE ART setzt daher sehr leistungsfähige Hardware Systeme ein, die für Lastspitzen ausreichend Reserven bieten und im Regelbetrieb optimale Performance zur Verfügung stellen. Neben der sehr gut bestückten Hardware ist es auch erforderlich, die Webserver mit aktueller Software auszustatten und diese optimal für den Anwendungszweck zu konfigurieren (Caching, Memory-Zuteilung, Datenbank, Indexing etc.). Die Erfahrung zeigt, dass mit individuellen Anpassungen noch viel an Performance-Gewinn auf ein und derselben Hardware möglich ist.

2. Stabilität und Verfügbarkeit

Die Stabilität, Verfügbarkeit und Sicherheit der Webapplikation ist essentiell wichtig. Gerade in Zeiten, wo Datensicherheit DAS Thema geworden ist, müssen Webserver bestmöglich vor unbefugten Zugriffen geschützt werden. Unsere Systeme sind daher extrem abgeschottet und bieten mit individuellen Firewall Einstellungen bestmögliche System-Sicherheit. Regelmäßige Sicherheitschecks versuchen potentielle Schwachstellen präventiv zu erkennen und zu schließen. Im Regelfall sind nur der Port 80 und 443 offen, um Standard und SSL gesicherte Webrequests zu bedienen. Schlussendlich werden die Systeme regelmäßig mit den neuesten Updates des Betriebssystems und Applikationen mit vorangegangenen Funktionstests ausgestattet. Mittels Logfile-Analysen werden Unregelmäßigkeiten sowie potentielle Probleme proaktiv erkannt.

3. Datensicherung und Wiederherstellung

Datensicherung und Wiederherstellung sind im Notfall extrem wichtig. Eine Fehlbedienung einer Applikation mit irrtümlichem Überschreiben oder Löschen wichtiger Daten kommt häufiger vor als vermutet. Oft wird diese Fehlbedienung aber leider erst nach einigen Tagen offensichtlich. Daher ist eine automatische Sicherung des gesamten Datenbestandes über einen längeren Zeitraum von großem Vorteil. Damit kann im Worst Case (teilweiser oder totaler Datenverlust) recht schnell auf die ursprünglich korrekten Datenbestände zugegriffen werden. MASSIVE ART sichert im Regelfall zwei Wochen rückwärts sämtliche Datenbestände in einem vom Webserver unabhängigen Speicher.

4. Die richtige Betreuung im Notfall

Akkurate Betreuung ist im Notall von entscheidender Bedeutung – daher ist eine garantierte Reaktionszeit eines Support-Teams von großem Vorteil. Bei manchen Applikationen ist es notwendig, dass rund um die Uhr das ganze Jahr hinweg ein Bereitschaftsteam im Notfall zur Verfügung steht. Je nach Anforderung bieten wir diesen Service unseren Kunden in mehreren Ausbaustufen an. Ein direkter Draht per Telefon oder E-Mail zu einem persönlichen kompetenten Ansprechpartner ist unumgänglich, sollten Fragen oder Probleme beim Betrieb auftauchen. Die Nähe von Betrieb einer Applikation und deren Entwicklung ist im Problemfall ein extrem hoher Mehrwert den MASSIVE ART bieten kann. Denn nicht immer ist ein aktuelles Problem eindeutig auf den Betrieb oder die betriebene Applikation selbst zurückzuführen.

5. Individuelle Cluster-Lösungen

Viele Webapplikationen haben mittlerweile individuelle Anforderungen an die Systemlandschaft. Seien es spezielle Software Komponenten (z.B: Elastic Search Datenbank, Crate DB, Streaming Server, Message Queues etc.) oder hohe Anforderungen an Verfügbarkeit und Performance. Wir sind es gewohnt, für unsere Kunden individuelle und hochverfügbare Cluster-Lösungen mit einem Verbund aus mehreren Servern aufzubauen. Dabei setzen wir bei Bedarf auch auf Cluster, die standortübergreifend einem möglichen Ausfall der Infrastruktur entgegenwirken. Das heißt, der Betrieb wäre sogar im Ausfall eines Servercenters weiterhin über das verbundene zweite Servercenter gewährleistet.

6. Weltweite Verfügbarkeit von Systemen

Weltweit operierende Firmen brauchen auch eine weltweite und hochperformante Verfügbarkeit ihrer Systeme. Sollen Webapplikationen global in konstanter Qualität und Geschwindigkeit benutzbar sein, setzen wir auf CDN (Content Delivery Network) Netzwerke, die Daten redundant für lokale Aufrufe bereithalten. Dadurch wird die eigene Infrastruktur zusätzlich entlastet. Zusätzlich setzen wir auf spezielle Cloudlösungen in der Infrastruktur (z.B. Google Cloud), um unsere eingesetzten Server im Clusterbetrieb weltweit zu platzieren. Damit ist die Strecke zum Endkunden bzw. Kundenmitarbeiter immer möglichst kurz und damit die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit der Webapplikation gewährleistet.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben