Das 1x1 für Gewinnspiele auf Facebook

Das 1x1 für Gewinnspiele auf Facebook
Das 1x1 für Gewinnspiele auf Facebook

Bei der Arbeit setze ich mich täglich mit den sozialen Medien auseinander. Dabei sind mir in letzter Zeit vermehrt Facebook-Gewinnspiele von Unternehmen aufgefallen, die weder den Richtlinien noch dem Gesetz entsprechen. Solch ein rechtlicher Fauxpas kann jedoch teuer werden. Mögliche Folgen sind aber nicht nur hohe Geldstrafen, sondern auch die Sperrung der jeweiligen Facebook-Seite. Damit dies nicht passiert, habe ich Ihnen die wichtigsten Do’s und Dont’s zusammengefasst.

Was gilt es auf Facebook zu beachten?

Oftmals werden Gewinnspiele direkt auf der Chronik des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht. Denn hier sind diese sehr schnell erstellt und können mit wenig Aufwand beworben werden. Doch viele Seitenbetreiber vergessen dabei wesentliche und von Facebook vorgegebene Inhalte und Rahmenbedingung anzugeben bzw. zu beachten.

In den meisten Fällen werden die User aufgefordert den Gewinnspiel-Beitrag zu liken, zu kommentieren oder auf der eigenen Seite zu teilen. Gerne werden die Nutzer animiert, Freunde im Gewinnspiel-Beitrag zu markieren. Dies ist laut den Facebook Richtlinien jedoch strikt verboten – ebenso, wie das Teilen des Beitrages. Aber was ist denn nun eigentlich erlaubt?

Erlaubt

  • Gewinnspielbeitrag liken 
  • Bilder oder Kommentar mit den meisten “Gefällt-mir” Angaben gewinnt 
  • Bild hochladen oder auf der Unternehmensseite posten 
  • Private Nachricht an Unternehmen via Facebook schicken 
  • Beitrag kommentieren

Nicht erlaubt

  • Gewinnspielbeitrag auf der eigenen Pinnwand teilen 
  • Sich oder Freunde im Gewinnspielbeitrag markieren 
  • Beitrag oder Unternehmensprofil auf der eigenen Pinnwand posten 
  • Preise willkürlich unter allen Fans verlosen

Laut den Facebook Nutzungsbedingungen müssen die User darauf hingewiesen werden, dass das Gewinnspiel nicht in Verbindung mit Facebook steht und Facebook nicht der Ansprechpartner für das Gewinnspiel ist.

Ist alles rechtens?

Neben den Facebook-Nutzungsbedingungen sollte auch das Gesetz beachtet werden. Aus rechtlichen Gründen müssen bei jedem Gewinnspiel die Teilnahmebedingungen direkt im Beitrag angegeben werden.

Folgende Inhalte sollten in den Teilnahmebedingungen vorhanden sein:

  • Wer führt das Gewinnspiel durch? 
  • Wer darf an dem Gewinnspiel teilnehmen und wer nicht? 
  • Beginn und Ende des Gewinnspiels 
  • Der Gewinn sollte beschrieben und eventuelle Zusatzkosten angeführt werden 
  • Es sollte beschrieben sein, wie der Gewinner ermittelt wird 
  • Die Voraussetzungen für den Gewinn 
  • Wie wird der Gewinn zugestellt? 
  • Was passiert, wenn sich der Gewinner nicht meldet? 
  • Vorbehaltsklausel Zusätzliche Bestimmungen Datenschutzhinweis Freistellung von Facebook

Empfehlenswert

Ich empfehle Ihnen außerdem, eine Landingpage mit den Teilnahmebedingungen für das Facebook-Gewinnspiel auf der Website einzurichten. So können Sie im Facebook-Posting per Link darauf verweisen und wertvollen Platz sparen.

Die wichtigsten Do’s und Dont’s für Facebook-Gewinnspiele finden Sie auf folgender Infografik. Damit wird das nächste Gewinnspiel garantiert ein sicherer Erfolg.

Infografik zum Download: DO’s & DONT’s bei Facebook Gewinnspielen

Infografik zum Download: DO’s & DONT’s bei Facebook Gewinnspielen
Infografik zum Download: DO’s & DONT’s bei Facebook Gewinnspielen

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben