Digital First: Loading

App-Entwicklung
für
Zumtobel

MASSIVE ART – Website-Relaunch für Zumtobel
MASSIVE ART – Website-Relaunch für Zumtobel

Das Zumtobel IB-Tool ist eine App speziell für Anlagenbetreuer und Servicetechniker. Via iPod Touch oder iPhone können komplette Gebäude hinsichtlich Funktion und Installation überprüft werden – mit nur einem Knopfdruck.

Einfache und sichere Lichtlösungen

Für den international führenden Anbieter für ganzheitliche Lichtlösungen haben wir mit dem Zumtobel IB-Tool eine einfache und sichere App entwickelt. Das Tool hat das bisherige Eingabegerät erfolgreich ersetzt.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

  • Lokalisieren und adressieren der Aktoren, Bediengeräte, Sensoren
  • Einfaches überprüfen der gesamten Installation und der Adressierungsstruktur
  • Ändern und Löschen von Adressen
  • Konfigurieren von Stellwerten für Aktoren
  • Bedienung aller Aktoren, Schalten, Dimmen
  • Schnellübersicht über die komplette Anlage
  • Integrierte Hilfe

Und das sagt die Presse

Mehr erfahren

Details zum Projekt finden Sie auf unserem MASSIVE ART Blog.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Blogartikel zum Thema:

loading
Nach oben
 

Hallo!
Sie möchten mit uns zusammenarbeiten? 

Welche Themen sind für Sie interessant?

ICH

Erzählen Sie uns doch bitte ganz kurz worum es geht.

ICH

Gerne würden wir mehr darüber erfahren! Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?

Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?


ICH

An welche Addresse sollen wir die Mail schicken?

Unter welcher Nummer sind Sie am besten erreichbar?

Leider sind zur Zeit alle MASSIVE DOVES auf Urlaub ;) Wollen Sie uns alternativ vielleicht eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse hinterlassen, unter der Sie erreichbar sind?

ICH

Bitte geben Sie eine gültige E-mail Adresse ein.


Verraten Sie uns noch Ihren Namen?

ICH

Zum Schluss noch etwas Bürokratie #DSGVO:

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Wir werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

Es ist etwas schiefgelaufen.
Bitte lade die Seite neu und versuch es noch einmal.