Digital First: Loading

Lego,
Adidas,
Google
und
mehr:
Das
war
die
#OMR18

Online Marketing Rockstars 2018

Zuallererst und eines vorweg: Meine Reise in die Hansestadt Hamburg hat sich völlig gelohnt! Die „Online Marketing Rockstars 2018“ hatte es in sich: Ich bin immer noch total geflashed und mit Informationen überfüllt, die es jetzt nach und nach abzuarbeiten gilt. Selten habe ich eine so „mächtige“ Veranstaltung wie diese besucht. Das Credo ganz klar: Nicht kleckern sondern klotzen. Das Event findet jährlich statt und hat unterschiedliche Formate. Dazu gibt es auf der Website noch weitere Informationen.

Ich möchte euch meine ganz persönliche Zusammenfassung meiner zwei Tage in diesem Artikel geben. Und damit wir keine Zeit verlieren, legen wir gleich los.

Tag 1: Expo, Big Picture und Deep Dive Stage

Eingang zur Messehalle und mal einen Blick in die Aussteller- und Anbieterhalle geworfen. Die üblichen Verdächtigen und so ziemlich die gesamte Digitalbranche ist scheinbar auf der OMR versammelt und bietet ihre Dienstleistungen und Produkte an. Hier kann man Stunden und Tage verweilen um auf den neuesten Stand zu kommen. Ich hab mich aber ziemlich schnell auf zu den Vorträgen gemacht. Die „Big Picture Stage“ behandelt eher allgemeinere Themen der digitalen Kommunikationsbranche und gibt einen Überblick mit Praxisbeispielen. Auf der „Deep Dive Stage“ geht's dann schon eher ins Detail. Das merkt man auch an den Inhalten. Folgende Vorträge habe ich mir angehört – und das nehme ich daraus mit:

"Wir müssen lernen, wie Kinder zu denken!"

  • Magnus Walker verkörpert nicht nur als Person, dass er seinen Way of Life gemacht hat. Der bereits von TED-Konferenzen bekannte Speaker, leistet einen starken Auftritt und berichtet seine persönliche Lebensstory. Up's & Down's gehören dazu – sehr inspirierend und sein Credo: „Never give up and live your dreams“.
  • Gleich danach gibt Krista Seiden einen Einblick in die zehn besten Google Analytics Strategien für 2018 (Abbildung 1). Wusstet ihr, dass man Google Analytics mit der „Radar-Funktion“ auch Fragen stellen kann, wenn man die Interpretation nicht versteht – sehr gutes Feature, dass ich bis jetzt nicht kannte.
  • Lars Silberbauer von Lego zeigt sehr anschaulich, wie er der Marke Lego zu neuem Glanz verholfen hat. „Wir müssen lernen wie Kinder zu denken“. Dieser Satz hat sich bei mir eingebrannt – Zielgruppenverständnis und Einfühlung in die Zielgruppe wird groß geschrieben. Beachtenswert ist die Social Media Kampagne unter dem Hashtag #kronkiwongi
  • Céline Del Genes von Adidas hält ebenfalls einen Beitrag zum Thema Marke. Sie gibt Einblicke wie sich Adidas im globalen Fußballmarkt platziert und agiert. Ein Best Practice Beispiel ist hier die Kampagne über die Markteinführung des neuen Schuhprodukt von „Glitch“. Dabei ist vor allem die Marketing- und Vertriebsstrategie beachtenswert. Das Produkt kann nur per mobilem Endgerät (Apps) erworben werden.
  • Nils Kattau gibt im Anschluss daran Tips für die optimale Gestaltung von Landingpages. Klare Produktempfehlung für „Google Optimize 360“. Ebenfalls ein Dienst, den ich bisher nicht kannte, aber nach genauerer Betrachtung sehr vielversprechende Ergebnisse liefert. Die kompletten Unterlagen zum Vortrag sind übrigens hier erhältlich. Danke Nils!
krista-seiden
Abbildung 1: Krista Seiden über die besten Analytics Strategien für 2018.
lerna-gercke
Abbildung 2: Das E-Commerce-Startup About You ist einer der Vorreiter des Influencer Marketings. Lena Gercke erklärt, wie die Strategie genau funktioniert.

Wo das Herz eines jeden Online Marketing Rockstars höher schlägt

  • Beim anschließenden Panel zum Thema „Search Trends“ von Google wird's dann Ernst. Auch hier hagelt es wieder neue Produkte und Insights von Google direkt. „Attribution“ ist das neueste Produkt von Google, dass nun das Herz von Online Marketing Rockstars höher schlagen lässt. Vollste Verbindung mit Adwords, Analytics und Double Click garantiert, bietet es Möglichkeiten um die Zielgruppe noch genauer zu identifizieren. Zudem wird mit dem AMP-Projekt jetzt ernst gemacht. Ab Juni 2018 wirkt sich die Ladegeschwindigkeit auf mobilen Endgeräten auch auf das Ranking in den mobilen Suchergebnissen aus.
  • Spannende Insights und nicht zu unterschätzende Potenziale für das Call-Tracking liefert Frank Froux. Da kann ich nur sagen: Leute, trackt eure Anrufe, da ist echt Potenzial drin.
  • Auch das Thema DSGVO ist in aller Munde. Aus Sicht vom Vortragenden Jan Oetjen betrachteten wir das Thema Login. Die Einschränkungen zur Nutzung von Cookies machen eigene Logins immer schwieriger. Um Facebook und Google Login zu vermeiden, gibt es die europäische Stiftung netID. Ein neuer, offener, neutraler, dezentraler und europäischer Standard für Logins. Datenhaltung in der EU inklusive.
  • Zum Schluss des Tages kriege ich einen Einblick in die Arbeitsweise von Sallys Welt. Deutschlands bekannteste YouTube Bloggerin, hat mit 1,3 Millionen Abonnenten und nahezu 300 Millionen Views einen absoluten Deutschlandrekord erreicht. Die Authentizität in der Arbeitsweise der Dame ist beeindruckend.

Tag 2: Conference

Ich betrete morgens die neue Halle A1 und… “Paaahhm“! Was für eine Kulisse. Eine Leinwand in der Größe eines Fußballfeldes und ein ganze Messehalle gestuhlt für dreizehn hochkarätige Vorträge von weltweit bekannten Speakern. Folgendes nehme ich mit:

Schneesturm in NYC? Kein Problem!

Philipp Westermeyer CEO und kreativer Kopf hinter der gesamten #OMR18 startet mit seinem Vortrag das Programm. Aus seinem Vortrag nehme ich mit, wie wichtig Digital-PR und CEO-Kommunikation auch im Online-Leben sein kann. Beste Beispiele hierfür ist der Tesla CEO Elon Musk, der mit Absurdität, Authentizität und Agenda Setting in seinen Posts ein klares Statement abgibt. (siehe auch: Tesla unterwegs zum Mars und seinen Twitter Auftritt @elonmusk)
 
Danach kommt mit Nate Silver ein Zahlenjongleur der Sonderklasse. In der Trockenheit der Zahlenmaterie gilt für ihn ein wichtiger Tip für alle Online-Marketer: visualisieren, visualisieren, visualisieren. 
 
Marc Rabkin, Head of Advertising bei Facebook gibt im Anschluss daran einen Einblick in die Arbeitsweise seines Teams. Agiles Projektmanagement steht an der Tagesordnung. Ein Prozess, den auch Facebook lernen und verinnerlichen musste. Ein Denkanstoß kommt hier am Schluss des Vortrags: Wenn wir schon in den Schulen und Ausbildungen agiles Projektmanagement lernen würden, würde uns vieles leichter fallen.
 
Scott Galloway, der wahrscheinlich momentan bekannteste Marketing Speaker weltweit, musste leider seinen persönlichen Auftritt wegen des Schneesturms in New York absagen. Die OMR ist hier locker-lässig eingesprungen und hat kurzerhand mal einen Ü-Wagen und einen Satellitenplatz gemietet um den Vortrag live aus einem Studio in New York übertragen zu können. That’s Rock! Der Vortrag von Scott sprüht nur so vor Provokation und Denkanstößen über die Internetmächte Google, Facebook und Amazon – ein echter Marketer eben. Besonderen Appell richtete er an Europas Haltung.

HighSnobiety statt High Society

Anschließend stellt Google mit Naomi Makofsky und David Sneddon die neuste Google Vision vor: „Google Voice“ soll noch vor 2021 eine wichtige Rolle im B2C-Bereich einnehmen. Wir werden sehen, wie die großen Anbieter darauf reagieren und ihre Dienste erweitern. 
 
Auch im E-Commerce Bereich kann die OMR mit einem Branchenkaliber aufzeigen. Im Interview steht Zalando CEO Robert Gentz und gibt Auskunft, warum er seine 250 Mann starke Marketingabteilung gerade abgebaut hat und wo er Zalando im Wettbewerb zu Amazon und Co sieht. Ein offener, ehrlicher und authentischer CEO ;)
 
Einblicke in die professionelle Content Marketing und Blogger-Arbeit gibt uns David Fischer. Er hat mit seinem Blog Highsnobiety etwas geschaffen, das alle Blogger gerne hätten. Eine Community die absolut loyal ist und auf die Regionalität in der globalen Berichterstattung Wert legt. Learning: Die Community gibt die Themen vor, nicht die Marken!
 
Tim Urban betreibt einen sehr außergewöhnlichen Blog. Entgegen aller Erwartungen sind die Beiträge meist sehr lang und kommen in unregelmäßigen Abständen. Bekannt wurde Tim Urban vor allem durch seine fünfteilige Blogreihe über das Unternehmen Tesla. Ein außergewöhnlicher Blog mit einem außergewöhnlichen Autor und nicht alltäglichen Themen wie künstliche Intelligenz und Weltraum.

Fazit

Die OMR kann ich jedem, der mit digitaler Kommunikation was zu tun hat empfehlen. Nicht nur, dass man mit den Branchenriesen wie Facebook und Google mal eben am Messestand auf Augenhöhe einen Kaffee trinken kann. Die Informationen sind aus erster Hand und erste Sahne. Und die Inszenierung und das Rahmenprogramm rund um die Messe echt Top. Thumbs up und wir sehen uns hoffentlich 2019 auf der OMR.

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Blogartikel zum Thema:

loading
Nach oben
 

Hallo!
Sie möchten mit uns zusammenarbeiten? 

Welche Themen sind für Sie interessant?

ICH

Erzählen Sie uns doch bitte ganz kurz worum es geht.

ICH

Gerne würden wir mehr darüber erfahren! Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?

Wie dürfen wir Sie denn kontaktieren?


ICH

An welche Addresse sollen wir die Mail schicken?

Unter welcher Nummer sind Sie am besten erreichbar?

Leider sind zur Zeit alle MASSIVE DOVES auf Urlaub ;) Wollen Sie uns alternativ vielleicht eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse hinterlassen, unter der Sie erreichbar sind?

ICH

Bitte geben Sie eine gültige E-mail Adresse ein.


Verraten Sie uns noch Ihren Namen?

ICH

Zum Schluss noch etwas Bürokratie #DSGVO:

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Wir werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

Es ist etwas schiefgelaufen.
Bitte lade die Seite neu und versuch es noch einmal.