Vom "Umma Hüsla" in der Vorarlberger Web Entwickler Szene

MASSIVE-ART-VblgWebDev
MASSIVE-ART-VblgWebDev

In der Vorarlberger Web Entwickler Szene tut sich was! Und nicht gerade wenig. Seit Dezember 2013 gibt es jeden zweiten Dienstag im Monat ein Web Development Meetup (WebDev) – organisiert von Thomas Schedler und Daniel Rotter von MASSIVE ART. Und mit dem "Umma Hüsla" Hackathon vom 20. bis 21. Februar startet dieses Jahr der erste offizielle Hackday im Ländle. Gemeinsam bringen wir zusammen, wer sich für Web Development interessiert.

Was genau hinter den beiden Events steckt, das habe ich bei Thomas und Daniel nachgefragt.

(v.l.n.r) Daniel und Thomas im Gespräch.

WebDev Vorarlberg – Thomas und Daniel
WebDev Vorarlberg – Thomas und Daniel

Gemeinsam habt ihr das Webdev Meetup in Vorarlberg initiiert. Wie kam es zu der Idee?

DANIEL: Während meinem Auslandsemester war ich auf einem CopenhagenJS meetup und total begeistert. Zurück in Vorarlberg und bei MASSIVE ART habe ich Thomas davon erzählt – der Rest ist Geschichte.

THOMAS: Da es in Vorarlberg nicht so viele JS-Entwickler gibt, haben wir beschlossen, es größer anzusetzen und uns allgemein auf das Thema Webentwicklung zu konzentrieren. So entstand auch der Name VlbgWebDev.

Wer darf alles zu solch einem Meetup kommen?

DANIEL: Wir freuen uns über jeden, der Interesse am Web Development hat. Primär möchten wir zwar Entwickler ansprechen, die sich in irgendeiner Form mit dem Web befassen. Es sind aber durchaus auch Themen dabei, die für Nicht-Entwickler interessant sind.

THOMAS: Mit den WebDev Meetups wollen wir die Vorarlberger Entwickler Szene miteinander vernetzen. Dabei spielt es für uns keine Rolle, welche Programmiersprache gesprochen wird und ob sich jemand verstärkt mit der Frontend- oder Backend-Entwicklung beschäftigt. Jedes Thema ist willkommen – und jeder ist eingeladen, über sein Thema zu sprechen.

Und wo erfahre ich mehr über das VblgWebDev?

DANIEL: Aktuelle Veranstaltungsorte und Speaker werden auf Twitter und Lanyrd bekannt gegeben.

THOMAS: Informationen zu den bisherigen Veranstaltungen gibt es mit dem Hashtag #VblgWebDev zum Nachlesen.

Im Februar startet der erste "Umma Hüsla" Hackathon. Was ist der Unterschied zum WebDev Meetup?

THOMAS: Beim WebDev Meetup trifft man sich einmal im Monat – immer am 2. Dienstag, immer am Abend. Es gibt einen Vortragenden, der ein aktuelles Thema oder eine Problemstellung aus der Szene präsentiert. Der Hackathon ist ein echter Hackday. Es wird programmiert, ausprobiert, prämiert – in 4er Teams und das den ganzen Tag. Die kreativsten und verrücktesten Lösungen werden anschließend von einer Experten-Jury mit einem Award ausgezeichnet.

Werdet ihr beim Hackathon dabei sein?

THOMAS: Natürlich. Und ich bin schon gespannt, was Christoph Klocker, Guntram Bechtold und Johannes Moser auf die Beine gestellt haben und freue mich drauf. 

Und für alle Nicht-Vorarlberger: Was bedeutet „Umma hüsla“?

THOMAS: Umma hüsla bedeutet etwas ausprobieren – spielerisch an etwas zu arbeiten. Der Fokus liegt auf dem Austesten, nicht auf dem Ergebnis.

Oder einfach gleich zum Hackday anmelden – dafür geht es hier entlang: >>LET THERE BE CODE

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter . Natürlich freuen wir uns auch über ein E-Mail von Ihnen.

Mehr Artikel zum Thema:

loading
Nach oben